Vertragsklausel offenbar nicht vorhanden

HSV: Droht der Abgang von Top-Torjäger Terodde?

Simon Terodde jubelt nach einem Treffer.
+
Eine Art Hamburger Lebensversicherung: HSV-Torjäger Simon Terodde trifft und trifft, aber bleibt er auch?

Bis dato lautete die Sprachregelung, dass Simon Teroddes Vertrag beim HSV sich im Aufstiegsfall verlängert. Dem ist wohl mitnichten so. Der Zweitligist muss warten...

Hamburg – In der Zweiten Bundesliga läuft es für den Hamburger SV gut. Zumindest, was die Platzierung des „Dinos“ aus der Hansestadt angeht. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune spielt bisweilen zwar mehr schlecht als recht, mischt aber dennoch im Rennen um den Aufstieg mit. Nachdem bekannt wurde, dass es neuerliche Untersuchungen um die Identität von HSV-Kicker Bakery Jatta* gibt, gibt es jetzt einen weiteren Nebenschauplatz.

Denn: Dem HSV droht möglicherweise im Sommer der Abgang seines Top-Torjägers. Der Vertrag von Simon Terodde, der im Juni 2021 ausläuft, sollte sich eigentlich im Falle einer HSV-Rückkehr in die Bundesliga automatisch verlängern. Diese Klausel aber gibt es offenbar in Teroddes Vertrag allerdings gar nicht*. Der HSV muss also in Gespräche mit dem Stürmer einsteigen, wenn man ihn halten will. Diese sind zwischen dem Spieler und dem Verein für das Frühjahr geplant. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare