Terodde, Ulreich und Co

HSV im Aufstiegskampf: Schlüsselspieler müssen liefern

Hamburger SV - Holstein Kiel
+
Torjäger Simon Terodde rettete dem HSV einen Punkt gegen Holstein Kiel.

Das Saisonende rückt näher und der HSV muss sich wieder an die Spitze spielen, wenn er in diesem Jahr aufsteigen will. Auf diese Spieler kommt es besonders an.

Hamburg – Der HSV will in diesem Jahr endlich in die Bundesliga aufsteigen. Zweimal hat es der Verein aus dem Norden schon versucht, im dritten Anlauf soll der Traum von der Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus nun wahr werden. Dafür muss das Team von Trainer Daniel Thioune aber erst einmal wieder Spiele gewinnen. Seit fünf Partien haben die Rothosen schon nicht mehr gewonnen. Das soll sich gegen Tabellenführer VfL Bochum am 12. März ändern. Dann könnte der HSV im Idealfall auch wieder auf den zweiten Rang der Tabelle vorrücken. Schon im Spiel gegen Holstein Kiel zeigte der HSV zuletzt eine Bundesligareife Leistung*. Doch das Tor zum Sieg fehlte – auch weil Simon Terodde zahlreiche Chancen vergab*.

Damit es gegen Bochum und auch in den weiteren Spielen danach mit dem Gewinnen klappt, müssen die Profis unbedingt ihre Höchstleitung abrufen. Denn nur wenn die Defensive hinten dicht, das Mittelfeld kreativ und der Angriff effektiv ist, kann der HSV seine Gegner bezwingen. Jeder Spieler muss ab sofort gewillt sein, das Ziel des Vereins zu erreichen. Aber einige Profis um Sven Ulreich, Sonny Kittel, Simon Terodde und Jungspund Josha Vagnoman müssen besonders abliefern. Denn ihnen kommt im HSV-Spiel eine Schlüsselrolle zu*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare