Corona-Maßnahmen

HSV: Müssen ungeimpfte Fans bald draußen bleiben?

Die HSV-Heimspielstätte Volksparkstadion mit verschlossenen Eingangstoren.
+
Bleiben die Türen beim HSV für Ungeimpfte bald unpassierbar?

Die Inzidenzwerte schießen in die Höhe. Auch in Hamburg. Ein Verein in Deutschland sperrt bereits ungeimpfte Fans aus. Verfolgt auch der HSV diesen Plan?

Hamburg – Die Lage in Hamburg ist ernst: Der Inzidenzwert in der Hansestadt steigt und steigt nach oben. Offenbar unaufhaltsam. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) ist sich bereits sicher: Die Ungeimpften sind ein großes Risiko. Das Oberhaupt der Metropole im Norden fordert eine PCR-Testpflicht* und regt vor dem Bund-Länder-Treffen der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag, 10. August 2021, bereits einen Knallhart-Kurs gegen Ungeimpfte* an.

Der greift bereits im Fußball – allerdings vorerst nur in Nordrhein-Wesfalen. Dort lässt der 1. FC Köln künftig nur noch Genesene und Geimpfte ins Stadion. Ungeimpfte müssen draußen bleiben.
Auf welche Reaktionen dies beim Hamburger SV stößt und ob auch der HSV die Umsetzung des Plans im heimischen Volksparkstadion anstrebt, verrät 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare