Vorstellung am Dienstag

Übereinstimmende Berichte: HSV hat neuen Trainer gefunden - Er hat eine Bayern-Vergangenheit

Tim Walter als Coach von Holstein Kiel.
+
Tim Walter soll das Ruder beim HSV übernehmen.

Nach dem verpassten Aufstieg steht der neue Trainer des HSV ziemlich sicher fest. Einige Medien vermelden die Einigung der Hanseaten mit Tim Walter.

Hamburg - Fußball-Zweitligist Hamburger SV* steht nach Berichten von unter anderem Kicker, Bild und Sport1 kurz vor der Verpflichtung von Trainer Tim Walter. Demnach sollen sich die Club-Verantwortlichen mit dem 45-Jährigen weitgehend einig sein. Walter werde am Dienstag in der Hansestadt erwartet. Er soll für zwei Jahre unterschreiben und am Nachmittag bereits im Volkspark offiziell vorgestellt werden. Am Vortag hatte bereits der TV-Sender Sky von der sich anbahnenden Trainerverpflichtung berichtet. Vom Verein gab es dazu am Montag zunächst keine Bestätigung.

„Wir werden eine Lösung präsentieren, mit der wir langfristig erfolgreich sein wollen“, sagte Sport-Vorstand Jonas Boldt. Bestätigen wollte der 39-Jährige, der nach dem Braunschweig-Spiel „Namen nicht kommentieren wollte“, die Einigung nicht. Tim Walter sei „ein spannender Trainer“, betonte Boldt aber.

Hamburger SV: Tim Walter wird neuer Trainer und folgt auf Interimscoach Hrubesch

Der HSV sucht nach der Trennung von Cheftrainer Daniel Thioune einen neuen Coach, der den Club im vierten Anlauf aus der 2. Liga wieder in die Bundesliga zurückführen soll. Nach dem letzten Spieltag am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig (4:0) war Interimscoach Horst Hrubesch wie vorgesehen auf seinen Posten als Chef des Nachwuchsleistungszentrum zurückgekehrt. Der HSV war aber als Vierter erneut im Aufstiegsrennen gescheitert.

Walter war zuletzt Trainer des VfB Stuttgart* in der 2. Bundesliga. Ende 2019 musste er gehen. Am Ende der Saison stiegen die Schwaben auf. Vor seinem Stuttgarter Engagement war er für ein Jahr beim Zweitligisten Holstein Kiel tätig. Auch für den FC Bayern* arbeitete er schon: Zwischen 2015 und 2017 trainierte er die U17 und später die Amateure beim Rekordmeister.

HSV: Mit Tim Walter endlich zurück in die Bundesliga?

„Viele Dinge haben sich hier eingeschlichen, viele sind schon lange da und wir müssen hinterfragen, ob wir auf der richtigen Spur sind. Ich bin der Meinung: nein. Einige Dinge, die mir nicht gefallen, werde ich weiter verändern“, sagte Hrubesch bei seinen Abschiedsworten am Sonntag.

Nun ist es an Walter, diese Veränderungen voranzutreiben. Denn das Ziel hat sich auch nach dem dritten gescheiterten Anlauf nicht geändert: Der Traditionsverein will wieder in die erste Liga. Doch einfacher wird es nicht, schaut man auf die Bundesliga-Absteiger Schalke 04 und Werder Bremen. (dpa/epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare