Neuer Torjäger an der Elbe?

HSV: Was KSC-Stürmer Philipp Hofmann über einen Transfer denkt

KSC-Stürmer Philipp Hofmann sichert sich artistisch den Ball.
+
KSC-Stürmer Philipp Hofmann ist im Visier vom HSV.

Der HSV wird immer wieder mit KSC-Stürmer Philipp Hofmann in Verbindung gebracht. Ersatz für Torjäger Simon Terodde muss her. Schlägt Hofmann in Hamburg auf?

Hamburg – Am Freitag, 23. Juli 2021, startet die neue Saison in der zweiten Fußball-Bundesliga. Im Optimalfall hat der HSV bis dahin einen neuen Stürmer gefunden. Nach dem Abgang von Torjäger Simon Terodde zum FC Schalke 04* ist die Position in vorderster Reihe bei den Hamburgern mehr als vakant. Als gelernter Mittelstürmer steht nur Youngster Robin Meißner zur Verfügung. Deswegen sucht Sportvorstand Jonas Boldz händeringend nach offensiver Verstärkung.

Die Spur führt mal wieder zu Philipp Hofmann. Der Stürmer in Diensten vom Karlsruher SC hat zuletzt eine stolze Bilanz hingelegt. In 63 Einsätzen für die Badener kommt Hofmann auf 30 Treffer. Eine Quote, die auch den Verantwortlichen beim Hamburger SV* nicht verborgen geblieben ist. Kommt es letztendlich zum Transfer? Philipp Hofmann scheint ein Problem mit HSV-Coach Tim Walter zu haben* – wodurch die Verpflichtung auf mehr als wackeligen Beinen steht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare