1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Hütter nach Neuhaus-Kritik: „Werden das intern besprechen“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gladbach-Profi
Florian Neuhaus hätte sich mehr Rückendeckung vom Club gewünscht. © Uwe Anspach/dpa

Borussia Mönchengladbachs Cheftrainer Adi Hütter will nach der Kritik des zuletzt nicht immer für die Startelf berufenen Florian Neuhaus ein Gespräch mit dem Fußball-Nationalspieler führen.

Düsseldorf - „Natürlich muss er ruhig bleiben und trainieren, es wird ihm auch nichts anderes übrig bleiben“, sagte der Coach der „Westdeutschen Zeitung“. Aber man könne schon darüber diskutieren, was er gesagt hat. „Was heißt das denn? Wen hat er gemeint? Solche Sachen gehören aber dazu, wir werden das intern besprechen, wenn er wieder zurückkommt“, sagte Hütter.

Neuhaus, der im WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam, hatte sich in einem Interview über seine Situation beklagt. Es sei zur Zeit nicht ganz einfach für ihn. „Ich hätte mir vielleicht auch mehr Rückendeckung vom Verein gewünscht. Aber das ist im Profi-Fußball wohl Wunschdenken“, sagte der 24-Jährige. Das Rezept seines Trainers: „Trainieren, marschieren und Leistung bringen. Punkt. Aus.“ dpa

Auch interessant

Kommentare