BVB-Star moniert DFB-Spielweise

Hummels: "Absicherung fehlt mitunter"

+
Mats Hummels wünscht sich in der Nationalmannschaft eine Absicherung in der Abwehr.

München - Innenverteidiger Mats Hummels hat einen riskanten Spielstil in der deutschen Nationalmannschaft ausgemacht, den er bei seinem Verein Borussia Dortmund so nicht kennt.

„Beim BVB weiß ich, dass einer von meinen beiden Defensivspielern immer da ist, sollte es mal schiefgehen. In der Nationalmannschaft fehlt mitunter die Absicherung“, sagte der Leistungsträger des Double-Gewinners Borussia Dortmund im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus. Dies erkläre seine teilweise vorsichtigere Spielweise im DFB-Dress. „Deswegen riskiere ich mit der Nationalmannschaft in den Zweikämpfen weniger“, erklärte der 24-Jährige.

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Uwe Seeler, Debüt am 16.10.1954 mit 17 Jahren und 11 Monaten, gegen Frankreich (1:3), insgesamt 72 Länderspiele © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Mario Götze, Debüt am 17.11.2010 mit 18 Jahren und 5 Monaten gegen Schweden (0:0). Noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Olaf Thon am 16.12.1984 mit 18 Jahren und sieben Monaten gegen Malta (3:2), insgesamt 52 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Lukas Podolski am 06.06.2004 mit 19 Jahren gegen Ungarn (0:2). Noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Karl-Heinz Schnellinger am 02.04.1958 mit 19 Jahren gegen die CSSR (2:3), insgesamt 47 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Helmut Haller am 24.09.1958 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen Dänemark (1:1), insgesamt 33 Länderspiele. Vier Jahre zuvor gab Klaus Stürmer am 16.10.1954 mit 19 Jahren und zwei Monaten sein Debüt gegen Frankreich (1:3), insgesamt zwei Länderspiele - hier die WM-Elf von 1954 aus dem gleichen Jahr. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Lothar Matthäus am 14.06.1980 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen die Niederlande (3:2), insgesamt 150 Länderspiele  © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Marko Marin am 27.05.2008 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen Weißrussland (2:2), noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Ludwig Kögl am 15.06.1985 mit 19 Jahren und drei Monaten gegen Mexiko (0:2), insgesamt zwei Länderspiele (Kögl ist hier bei einem Altstars-Spiel zwischen dem FC Bayern und Real Madrid zu sehen). © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Bernd Schuster, Debüt am 22.05.1979 mit 19 Jahren und fünf Monaten gegen Irland (3:1), insgesamt 21 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Karlheinz Förster, Debüt am 05.04.1978 mit 19 Jahren und acht Monaten gegen Brasilien (0:1), insgesamt 81 Länderspiele. © dpa

Auch wegen seiner Charakterzüge relativierte Hummels seine kritische Wertung an der offensiven Spielausrichtung der DFB-Auswahl aber teilweise. „Ich weiß selbst, dass ich bestimmt nicht der Einfachste bin, viele Dinge sehe ich wahrscheinlich überkritisch, dann bin ich sicher auch mal zu emotional. Wenn alle elf Jungs auf dem Platz durchdrehen würden, wäre das nicht gut“, gestand Hummels.

Mit öffentlicher Kritik will sich der für seine teilweise provokanten Äußerungen bekannte Abwehrrecke aber auch künftig nicht zurückhalten. „Was bringt es mir, wenn ich mich verstelle? Nur damit mich andere toll finden?“, fragte Hummels. Für ihn seien sowieso nur „diejenigen relevant, die mich kennen. Ich werde immer ich bleiben, auch wenn ich bei einigen anecke.“

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Fans eskalieren bei Gladbach-Spiel am Tegernsee - Zeugen berichten von „tumultartigen Szenen“
Fans eskalieren bei Gladbach-Spiel am Tegernsee - Zeugen berichten von „tumultartigen Szenen“
Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?

Kommentare