Ihre Tipps sind ein Auto wert

Der FC Bayern ist natürlich Favorit auf die Meisterschaft - aber wer wird Tippkaiser?
+
Der FC Bayern ist natürlich Favorit auf die Meisterschaft - aber wer wird Tippkaiser?

Der Tippkaiser, das tolle Gewinnspiel von tz und kicker, geht in die Rückrunde der Saison 2008/2009.

Zur Rückrunde können die Teilnehmer neben der ersten Liga auch wieder die Spiele der zweiten Liga tippen. Klicken Sie einfach hier und spielen sie mit.

honda_2

Wichtig dabei ist: Spieler, die noch nicht beim Tippkaiser der aktuellen Saison mitgemacht haben, müssen sich neu anmelden. Und der Sieger kann einen tollen Hauptpreis gewinnen: einen Honda von Honda Häusler im Wert von 30 000 Euro.

Um sich mit Freunden und Kollegen messen zu können, bieten wir die Ligafunktion an, in der es neben den Ergebnistipps, sofern vom Liga-Administrator gewünscht, zudem um Langzeitwetten sowie Spielernominierungen geht.

Lesen Sie hier, wie der tz-Tippkaiser funktioniert:

Für jeden einzelnen der beiden Wettbewerbe (1. und 2. Liga) gibt es ein separates Ranking, d.h. jeder User kann selbst entscheiden, welche Ligen er tippen möchte. Die jeweiligen Spiele in den Ligen werden auf Ergebnis getippt. Die Abgabe jedes Tipps ist bis zum Anpfiff der ersten Partie des jeweiligen Spieltages möglich.

Jeder Spieler erhält für das richtige Ergebnis 30 Punkte. Stimmt zumindest die Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) werden 10 Punkte gutgeschrieben. Bei Punktgleichheit mehrerer Teilnehmer entscheidet zunächst die höhere Anzahl richtiger Tendenzen (richtiges Ergebnis zählt hierbei auch als richtige Tendenz), anschließend entscheidet das Los über die bessere Platzierung.

Jeder Mitspieler hat die Möglichkeit, selbst eine Liga zu gründen oder einer bestehenden Liga beizutreten. Die abgegebenen Tipps werden bei der Teilnahme in mehreren Ligen für jede einzelne übernommen, d.h. unterschiedliches Tippen ist hierbei nicht möglich. Der Gründer einer neuen Liga ist Ligamanager und für die Verwaltung seiner Mitspieler verantwortlich. Dabei vergibt der Ligagründer einen Liganamen und kann weitere Mitspieler in seine Liga einladen. Der Ligenbeitritt wird über ein Bewerbungsverfahren organisiert. Jeder Teilnehmer kann nur eine eigene Liga gründen!

Der Ligagründer legt für seine Liga fest, welche Wettbewerbe getippt werden. Neben den Ergebnistipps kann jeder Ligamanager festlegen, ob in seiner Liga mit oder ohne Bonuswetten gespielt wird. Folgende Bonustipps mit den entsprechenden Punktzahlen stehen hierbei für die angebotenen Ligen zur Verfügung (Beispiel 1. Bundesliga): Wer wird deutscher Meister? (50 Punkte) Wer wird BL-Torschützenkönig? (50 Punkte) Wer belegt die letzten drei Plätze der Abschlusstabelle? (jeweils 20 Punkte) Wer wird Herbstmeister? (50 Punkte)

Eine weitere Option steht den Ligagründern mit der Spielernominierung zur Verfügung. Hierbei hat jeder User die Möglichkeit, pro Spieltag vier Spieler zu nominieren, die anhand der Managerspiel-Kriterien weitere Bonuspunkte liefern können. Mit dem ausgewählten Quartett muss jede taktische Position (Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler, Stürmer) einmal belegt werden. Jeder Spieler darf dabei im Saisonverlauf beliebig oft ausgewählt werden. Neben den festgeschriebenen Punkten für das richtige Ergebnis (30) bzw. die korrekte Tendenz (10) sowie den Bonuswetten (je nach Wette) erhalten die User in Ligen mit der Nominierungsoption den Durchschnittswert der vier ausgewählten Spieler gutgeschrieben. Liegt ein Teilnehmer mit seinen vier Nominierungen im negativen Bereich, wird kein Durchschnitt errechnet, sondern er erhält für seine Nominierungen null Punkte.

Ganz wichtig: Den Hauptpreis, den Honda von Honda Häusler, kann man nur mit den Tipps in beiden Ligen gewinnen, nicht mit Bonuspunkten.

Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns, wir stehen Ihnen per E-Mail an community@kicker.de oder per Telefon unter 0900 120 00 08 (0,62 Euro/Min Next-ID) gerne zur Verfügung.

Tippen Sie mit, die tz wünscht viel Glück.

Hier geht's zum Tippkaiser.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare