1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

HSV interessiert an Chelseas Sportchef

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Frank Arnesen steht beim Hamburger SV ganz oben auf der Liste. © getty

Hamburg - Der Hamburger SV soll Ínteresse an Frank Arnesen haben. Der Mann vom FC Chelsea steht beim HSV auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor ganz oben auf der Liste.

Wie Hamburger Zeitungen am Samstag berichten, soll der 54-Jährige den Posten zum Sommer übernehmen. Er soll sich bereits am Freitag mit Mitgliedern des Aufsichtsrates getroffen haben. “Drei Wochen lang habe ich den Aufsichtsrat und mich selbst aus der Öffentlichkeit herausgehalten, das bleibt so lange, bis wir etwas zu vermelden haben“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Ernst-Otto Rieckhoff der Nachrichtenagentur dpa.

Nach der Absage von Matthias Sammer war das Gremium erneut stark in die Kritik geraten. Falls die Verpflichtung des Dänen realisiert werden kann, muss der jetzige Sportvorstand Bastian Reinhardt in die zweite Reihe rücken.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Der ehemalige Nationalspieler Arnesen spielte bei Ajax Amsterdam (1975-1981), dem FC Valencia (1981­1983), RSC Anderlecht und PSV Eindhoven, mit dem er 1988 den Europapokal der Landesmeister gewann. Seine zweite berufliche Karriere begann er als Assistenz- Trainer in Eindhoven, wo er 1994 Sportdirektor wurde. 2004 ging er nach England, zunächst als Manager zu den Tottenham Hotspur. Ein Jahr später zog es Arnesen als Nachwuchsleiter zum FC Chelsea, wo er drei Jahre später in den Vorstand einzog und im Jahr darauf auch die sportliche Verantwortung übernahm. Seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag will er nicht verlängern.

Auch interessant

Kommentare