Wechsel perfekt

Wolfsburg schnappt sich Perisic

+
Ivan Perisic trägt bald Grün.

Wolfsburg - Der Wechsel ist perfekt: Klaus Allofs hat bei seiner ersten Spielerverpflichtung als neuer Manager des VfL Wolfsburg gleich tief in die Tasche gegriffen

Für geschätzte sieben Millionen Euro wechselt der kroatische Nationalspieler Ivan Perisic von Double-Gewinner Borussia Dortmund zu den Wölfen. „Wir sind uns einig, alles ist perfekt. Es fehlt nur noch die Unterschrift“, sagte Allofs am Sonntagvormittag.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler war bereits am Samstag zum Medizincheck ins Wolfsburger Trainingslager in Belek/Türkei geflogen. Am Sonntagnachmittag (13 Uhr/MEZ) soll Perisic offiziell vorgestellt werden und danach das erste Mal bei seinem neuen Klub trainieren.

Perisic war in Dortmund nicht über die Reservistenrolle hinausgekommen. Zuletzt war der Profi mit BVB-Trainer Jürgen Klopp aneinandergeraten, weil er sich in kroatischen Medien über die angeblich mangelnde Unterstützung durch den Coach beklagt hatte. „Öffentliches Beschweren ist Kindergarten“, hatte Klopp gesagt.

Perisic war im Sommer 2011 für rund 5,5 Millionen Euro Ablöse vom FC Brügge nach Dortmund gekommen. In dieser Saison bestritt er 14 Bundesliga-Spiele, davon aber nur zwei über 90 Minuten. Der 23-Jährige erhofft sich von seinem Wechsel nach Wolfsburg mehr Einsätze, um auch in der kroatischen Nationalmannschaft weiter zum Einsatz zu kommen.

Um einen Platz auf dem linken Flügel dürfte sich Perisic beim VfL mit Landsmann Ivica Olic streiten, der nach seinem Wechsel von Bayern München noch nicht die Erwartungen erfüllen konnte.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?

Kommentare