WM-Qualifikation

Japan besiegt Mongolei mit 14:0 - Osako und Kamada treffen

Yuya Osako
+
Erzielte im WM-Quali-Spiel gegen die Mongolei drei Tore: Der Japaner Yuya Osako (r/in Aktion bei einem Länderspiel gegen Südkorea).

Die japanische Fußball-Nationalmannschaft hat auf dem Weg zur WM 2022 in Katar einen Sieg in zweistelliger Höhe gefeiert.

Chiba - Das Team um Bremens Yuya Osako und Frankfurts Daichi Kamada bezwang den klaren Außenseiter Mongolei mit 14:0 (5:0). Bremen-Stürmer Osako erzielte dabei drei Tore, Mittelfeldmann Kamada traf vor seiner frühen Auswechslung einmal.

Japan, das seit der WM 1998 für jede Endrunde qualifiziert war, führt die Gruppe F in der aktuellen Phase der Qualifikation mit fünf Siegen aus fünf Spielen und 27:0 Toren an. Die Mongolei belegt den letzten Platz. Neben Gastgeber Katar hat Asien für die WM 2022 vier direkte Startplätze und kann sich einen weiteren über ein interkontinentales Playoff-Duell erspielen. dpa

Auch interessant

Kommentare