Zehn Millionen Euro Ablöse

Mascherano: Abschied nach siebeneinhalb Jahren Barca Richtung China perfekt

+
Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu (l.) schenkt Javier Mascherano zum Abschied ein Foto von seinen gewonnenen Trophäen.

Javier Mascherano verlässt den FC Barcelona und spielt künftig für Hebei China Fortune in der ersten chinesischen Liga. Der Wechsel ist perfekt.

Der Wechsel des Argentiniers Javier Mascherano (33) vom 24-maligen spanischen Fußball-Meister FC Barcelona zum chinesischen Erstligisten Hebei China Fortune ist perfekt. Dies vermeldete Barca am Mittwochvormittag, ohne auf die Modalitäten des Transfers einzugehen. Seine Arbeit beim Vierten der abgelaufenen Super-League-Saison nimmt Mascherano am Freitag auf.

"Vor siebeneinhalb Jahren bin ich hierhergekommen, um einen Traum zu verwirklichen. Jetzt ist es Zeit für mich, daraus zu erwachen", sagte Mascherano bei seiner Verabschiedung am Mittwoch im Beisein seiner langjährigen Teamkollegen und von Klubpräsident Josep Bartomeu: "Mit der Liebe und der Zuneigung zu gehen, die mir entgegengebracht wurde, ist der beste Weg."

Angeblich überweisen die Chinesen umgerechnet rund zehn Millionen Euro Ablöse für den Routinier, dessen Vertrag beim spanischen Tabellenführer im kommenden Sommer ohnehin ausgelaufen wäre. Mascherano, der bei Barca diese Saison nur zweite Wahl war, soll bei seinem neuen Arbeitgeber ein Jahresgehalt von rund sieben Millionen Euro erhalten.

Mascherano war 2010 vom FC Liverpool nach Barcelona gewechselt. In 333 Pflichtspielen gelang dem Vizeweltmeister von 2014 ein Tor. Zweimal gewann er mit Barcelona die Champions League, je viermal die spanische Meisterschaft und die Copa del Rey.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Deutschlands EM-Trikot veröffentlicht - Fans schimpfen: „Schlafanzug“ oder „Nivea-Packungsbeilage“
Deutschlands EM-Trikot veröffentlicht - Fans schimpfen: „Schlafanzug“ oder „Nivea-Packungsbeilage“
Aufreger in der Bundesliga: Nach Bodycheck gegen Streich - welche Strafe droht Abräumer Abraham? 
Aufreger in der Bundesliga: Nach Bodycheck gegen Streich - welche Strafe droht Abräumer Abraham? 
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
DFB-Pokal-Auslosung: FC Bayern kann sich für Liga-Pleite revanchieren
DFB-Pokal-Auslosung: FC Bayern kann sich für Liga-Pleite revanchieren

Kommentare