1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Warum José Mourinho mit diesem Lacher ein Verlierer ist

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Für gute Laune ist Jose Mourinho nicht gerade berühmt. Vor laufender Kamera brach der ManU-Coach nun vor Lachen fast zusammen. Hintergrund ist eine Aktion gegen Krebs.

Der britische Komiker John Bishop bat Promis vor die Kamera, um vorab für seine TV-Show „Aufstehen gegen Krebs“ zu werben. Darunter waren unter anderem Sänger Meatloaf und eben ManU-Trainer Jose Mourinho. 

Das Spiel vor der Kamera ist ein alter Partyknüller: Sich gegenseitig die flachsten Witze erzählen und damit den Gegenüber zum Lachen zu bringen. Wer zuerst die Mine verzieht, verliert. Beim ersten Witz von Bishop bleibt Jose Mourinho eiskalt. „Warum wurde die große Katze von dem Rennen disqualifiziert“, fragte der Komiker. „Weil es ein Cheetah war!“ Der Witz dabei: Cheetah klingt wie die englische Vokabel „Cheater“ - also Betrüger. Nicht das geringste Lächeln bei Mourinho für diesen Gag.

Der Witz mit dem Schaf ohne Beine

So geht das Duell hin und her. Bis Mourinho seinen wohl flachsten Witz auspackt. „Wie nennt man ein Schaf ohne Beine“, will der Star-Coach von seinem Gegenüber wissen. Und kriegt sich dann selbst nicht mehr ein. Erst nach einigen Sekunden Lachen kann er dann die Antwort geben: „Eine Wolke!“

Damit hat Jose Mourinho das Spiel verloren. Doch weil das Video mittlerweile wie wild im Netz geteilt wird, gibt es neben Bishop noch viele weitere Gewinner: Denn mit seiner Show will der Komiker auch viele Spenden für den Kampf gegen Krebs sammeln. Mourinhos Lach-Salve war dafür wohl die beste Werbung.

mb

Auch interessant

Kommentare