Eintracht-Torjäger

Jovic-Wechsel von Frankfurt zu Real Madrid nimmt Gestalt an

+
Sein Wechsel zu Real Madrid wird immer konkreter: Eintracht-Torjäger Luka Jovic. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Der millionenschwere Rekordtransfer von Eintracht Frankfurts Sturm-Juwel Luka Jovic zu Real Madrid nimmt immer mehr Gestalt an.

Nach Information des Pay-TV-Senders Sky soll der 21 Jahre alte Serbe bereits einen Fünfjahresvertrag beim spanischen Topclub unterschrieben haben und im Sommer für 60 Millionen Euro wechseln.

Die "Bild"-Zeitung berichtet dagegen, dass der Transfer noch nicht fix ist, weil beide Vereine noch um die Ablösesumme feilschen. Demnach will Real maximal 50 Millionen Euro für Jovic zahlen. Die Eintracht will aber 60 bis 70 Millionen Euro erlösen, von denen rund zwölf Millionen an Jovics Ex-Verein Benfica Lissabon weitergereicht werden müssten. Der Stürmer hat in dieser Saison in 47 Pflichtspielen 27 Tore für die Hessen erzielt - zehn in der Europa League und 17 in der Bundesliga.

Meldung auf Sky-Homepage

Bild-Artikel (Bezahlschranke)

Auch interessant

Meistgelesen

Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?

Kommentare