1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

"Seuchenvogel": BVB-Trainer beschimpft TV-Reporter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gregory Straub

Kommentare

null
Jürgen Klopp beleidigte einen TV-Reporter. © Youtube

Dortmund - Nur ein Sieg aus den letzten vier Spielen - Tabellenführer Borussia Dortmund hat derzeit eine Mini-Krise. Erstaunlich aber ist, dass Trainer Jürgen Klopp bereits jetzt extrem dünnhäutig ist.

Sehen Sie hier das Video bei Youtube

Nach dem 1:1 des Tabellenführers beim 1. FC Kaiserslautern, bei dem der BVB den Ausgleichstreffer erst in der Nachspielzeit kassierte, zeigte sich der ansonsten immer freundliche und stets zu Scherzen aufgelegte BVB-Trainer Jürgen Klopp von einer bisher kaum gesehenen Seite.

Als ihn nach dem Spiel in der Mixed-Zone ein Reporter zum Interview bitten wollte, reagierte Klopp äußerst gereizt. "Dir ein Interview zu geben, da habe ich Bock drauf wie Zahnweh", raunzte Klopp und beschimpfte dabei den Journalisten als "Seuchenvogel".

"Nürnberg hat aus Scheiße Gold gemacht" - Die besten Sprüche des 22. Bundesliga-Spieltags

Hintergrund: Der vom SWR eingesetzte Stephan Mai berichtete seit 1993 schon über 50 Mal von Auwärtsspielen der Klopp-Klubs FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund. Die kuriose Bilanz: Klopp konnte in Anwesenheit des TV-Reporters nicht ein einziges Spiel gewinnen! Kein Wunder, dass der angefressene Klopp nach dem späten 1:1-Ausgleich beim Anblick des Journalisten "rot" sah.

Doch die überzogene Reaktion des Trainers zeigt auch: Trotz der zehn Punkte Vorsprung auf Platz 2 scheint man beim BVB allmählich dünnhäutig zu werden.

Spielerfrauen weltweit

Auch interessant

Kommentare