1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Juventus Turin gegen FC Barcelona: So sehen Sie die Champions League heute live im TV und Live-Stream

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Roth

Kommentare

Mega-Stars treffen aufeinander: Gonzalo Higuain (l.) und Lionel Messi.
Mega-Stars treffen aufeinander: Gonzalo Higuain (l.) und Lionel Messi. © AFP (2)

Turin - In der Königsklasse empfängt Juventus Turin den FC Barcelona. So sehen Sie das Champions-League-Viertelfinale heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 2. Juni 2017: Das Finale der Champions League 2017 steht an: Juventus Turin und Real Madrid stehen sich in Cardiff gegenüber. So sehen Sie das Endspiel in der Königsklasse live im TV und im Live-Stream.

Update vom 8. Mai 2017: Juventus Turin befindet sich nach dem starken Halbfinal-Hinspiel gegen den AS Monaco auf Final-Kurs. Wir sagen Ihnen, wie Sie das Rückspiel live im TV und Live-Stream sehen können. 

Update vom 2. Mai 2017: Nach einer starken Leistung gegen den FC Barcelona wartet auf Juve nun im CL-Halbfinale der Dortmund-Bezwinger AS Monaco. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Halbfinale AS Monaco gegen Juventus Turin live im TV und im Live-Stream sehen können.

UPDATE von Dienstag, 11. April, 20.30 Uhr: Am Dienstagabend kam es im Vorfeld des Champions-League-Viertelfinals zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco zu drei Explosionen am  Mannschaftsbus des BVB. Glasscheiben barsten, eine Person wurde verletzt. Kurz danach gab es die offizielle Absage des Spiels. Auch der Termin für die Neuansetzung wurde bereits bekannt gegeben. Die Partie wurde für Mittwoch, 12. April, neu angesetzt, Anpfiff ist um 18.45 Uhr. Alle Informationen gibt‘s hier im News-Ticker!

Bericht

Es klingt wie ein vorgezogenes Finale: Zum insgesamt zehnten Mal treffen die Teams aus Turin und Barcelona auf internationaler Bühne aufeinander. Das letzte Duell von Juve und Barca war aber tatsächlich ein Finale. Im Endspiel der Champions League 2015 in Berlin setzten sich die Katalanen mit 3:1 durch und sicherten sich damit die Krone Europas. 

Doch in dieser Saison stehen die Vorzeichen etwas anders. Die „Blaugrana“, letztes Jahr noch spanischer Meister, muss in der aktuellen Spielzeit um den Titel in der „La Liga“ bangen. Nach 29 Spielen hat der FC Barcelona, bei dem Trainer Luis Enrique nach der Saison aufhören wird, 66 Punkte auf dem Konto. Das sind zwei weniger als Real Madrid. An sich noch nicht das allergrößte Problem - doch die „Königlichen“ aus der Hauptstadt haben noch ein Spiel nachzuholen. Auch das Restprogramm der Katalanen hat es in sich. Neben dem „El Classico“ am 23. April in Madrid, das Barcelona unbedingt gewinnen muss, warten mit dem FC Sevilla, Real Sociedad, Villarreal, Eibar und Stadtrivale Espanyol noch einige Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte, die noch um das internationale Geschäft mitkämpfen. Im Copa del Rey, dem spanischen Pokal, sieht es sehr gut aus für die Blau-Roten: Dort steht man im Finale gegen das Überraschungs-Team aus Alaves, momentan Tabellenelfter. In der Königsklasse lief es bisher dagegen nicht sehr geschmiert. Nur dank eines unglaublichen Comebacks schaffte es das Team um Europas Top-Sturm Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar unter die besten Acht. Nach einem 0:4 im Hinspiel in Paris gewannen die Katalanen im heimischen Camp Nou noch mit 6:1. Die letzten drei Tore fielen erst ab der 87. Minute, ehe Sergi Roberto in der fünften Minute der Nachspielzeit das für unmöglich Gehaltene wahr machte.

Bei der „Alten Dame“ aus Turin läuft die Spielzeit bislang mehr nach Plan. In der Serie A haben die „Bianconeri“ sechs Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger, den AS Rom. Dauerrivale SSC Neapel hat acht Spieltage vor Saisonende bereits zehn Zähler Rückstand. Damit ist der sechste Scudetto, der italienische Meistertitel, in Folge in greifbarer Nähe. Im Coppa Italia gehen die Turiner mit einem 3:1 im Rücken in die entscheidende Partie gegen die Neapolitaner ums Finale. Dort wartet auf jeden Fall ein Verein aus der Hauptstadt. Im römischen Derby kämpfen Lazio und die Roma um den Endspiel-Einzug. Im Achtelfinale der Königsklasse schaltete man den FC Porto souverän mit 2:0 und 1:0 aus

Die Begegnung Juventus Turin gegen FC Barcelona ist auch ein deutsches Duell. Während im defensiven Mittelfeld der Turiner Sami Khedira Regie führt, hütet bei den Katalanen Marc-André ter Stegen das Tor. So sehen Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Juventus Turin gegen FC Barcelona: Viertelfinale der Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

Die komplette Champions League live sehen Sie nur bei Sky. Der Pay-TV-Sender überträgt am Dienstag sowohl die Partie zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona, als auch die Begegnung von Borussia Dortmund gegen den AS Monaco. Beide Spiele gibt es im Einzelspiel und in der Konferenz. Bereits ab 19:30 Uhr geht Sky aus seinem Studio in Ismaning auf Sendung. Moderatorin Jessica Kastrop begrüßt dann ihre Gäste, unter anderem Ottmar Hitzfeld und Taktik-Experte Erik Meijer, auf Sky Sport 1 und HD 1. Kommentiert wird Juventus Turin gegen FC Barcelona in der Konferenz auf selbigem Kanal von Roland Evers, im Einzelspiel auf Sky Sport 3 und HD 3 von Toni Tomic. Anpfiff ist um 20:45 Uhr.

Juventus Turin gegen FC Barcelona: Viertelfinale der Champions League heute im Live-Stream bei Sky Go

Sie sind Sky-Abonnent, haben aber am Dienstag-Abend keinen Fernseher zur Verfügung? Kein Problem! Denn Sky bietet seinen Kunden einen Streaming-Dienst für sein TV-Programm an. Auf Sky Go können Sie das Knaller-Spiel zwischen den Turinern und Katalanen auch live am PC verfolgen. Zudem gibt es für mobile Endgeräte eine App, die Sie im iTunes- und Google Play Store herunterladen können.

Juventus Turin gegen FC Barcelona: Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen 

Fans ohne Sky-Abo schauen also beim Spiel Juventus Turin gegen FC Barcelona in die Röhre, was eine sichere und legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele live? Unser Angebot für Sie: 50% sparen. Hier können Sie das limitierte Sky Sport Paket buchen (Partnerlink).

Juventus Turin gegen FC Barcelona: Viertelfinale der Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

Es gibt allerdings noch eine Alternative, wie Sie die Champions League trotzdem sehen können. In den Weiten des Internets gibt es einige fragwürdige Seiten, auf denen Sie Live-Streams zu Europas Königsklasse finden. Allerdings müssen Sie aufpassen, denn die Legalität dieser Angebote ist bislang noch nicht eindeutig geklärt. Des Weiteren sind Bild- und Tonqualität alles andere als gut und einen deutschen Kommentar gibt es womöglich auch nicht. Vielleicht orientieren Sie sich einfach an unserer Liste der legalen Live-Stream-Angebote.

Juventus Turin gegen FC Barcelona: Die bisherigen Duelle

DatumWettbewerbBegegnungErgebnis
06.06.2015Champions LeagueJuventus Turin - FC Barcelona1:3
22.04.2003Champions LeagueFC Barcelona - Juventus Turin1:2
09.04.2003Champions LeagueJuventus Turin - FC Barcelona1:1
24.04.1991Europapokal der PokalsiegerJuventus Turin - FC Barcelona1:0
10.04.1991Europapokal der PokalsiegerFC Barcelona - Juventus Turin3:1
19.03.1986Europapokal der LandesmeisterJuventus Turin - FC Barcelona1:1
05.03.1986Europapokal der LandesmeisterFC Barcelona - Juventus Turin1:0
03.11.1970Messestädte-PokalJuventus Turin - FC Barcelona2:1
20.10.1970Messestädte-PokalFC Barcelona - Juventus Turin1:2

tor

Auch interessant

Kommentare