Serie A

Juventus Turin verzeichnet Minus von über 200 Millionen Euro

Juventus Turin
+
Die Einnahmen von Juventus Turin sind stark zurückgegangen.

Juventus Turin hat in der vergangenen Corona-Saison 2020/21 einen Verlust von 209,9 Millionen Euro erlitten.

Turin - Wie der italienische Fußball-Rekordmeister mitteilte, liegt das vor allem an den stark zurückgegangenen Einnahmen als Folge der Pandemie, weniger Erlösen durch Spielerverkäufe und zugleich höheren Kosten für den Kader. In der Spielzeit 2019/20 hatte der Verlust von Juve noch 89,7 Millionen Euro betragen. Das Eigenkapital der Aktiengesellschaft schrumpfte von 239,2 auf 28,4 Millionen Euro. Der Geschäftsbericht wird Ende Oktober den Aktionären vorgelegt. dpa

Auch interessant

Kommentare