Rooney fällt wochenlang aus

+
Wayne Rooney

Manchester - Die Premieren-Treffer von Shinji Kagawa und Robin van Persie haben Manchester United am zweiten Spieltag den ersten Sieg beschert. Überschattet wurde der Triumph von Wayne Rooneys Verletzung.

Beim 3:2 (3:1) gegen den FC Fulham drehten der vom FC Arsenal verpflichtete Niederländer (10.) und der aus Dortmund gekommene Japaner (35.) vor den Augen von Sprint-Superstar Usain Bolt die Partie nach dem frühen Rückstand durch Damien Duff (3.) für Manchester.

Rafael (41.) schoss das dritte Tor für die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson, der nach dem 0:1 beim FC Everton trotz des Eigentors von Nemanja Vidic (64.) ein weiterer Rückschlag erspart blieb. Bei Fulham standen der aus Köln gekommene Sascha Riether und der vom Hamburger SV verpflichtete Mladen Petric in der Startelf.

Überschattet wurde der United-Sieg von einer schweren Verletzung des erst in der 68. Minuten eingewechselten englischen Starstürmers Wayne Rooney. Nach einem Tritt von Fulhams Hugo Rodallega zog sich Rooney in der Nachspielzeit eine klaffende Oberschenkelwunde zu. „Er wird wahrscheinlich für vier Wochen ausfallen“, sagte Ferguson.

Tabellenführer bleibt derweil der FC Chelsea, bei dem zur Saisonbeginn verletzte Ex-Nationalspieler Marko Marin erneut nicht zum Kader gehörte. Der Champions-League-Sieger, der bereits drei Spiele bestritten hat, gewann durch Tore von Eden Hazard (21., Foulelfmeter) und des spanischen Welt- und Europameisters Fernando Torres (45.+3) mit 2:0 (2:0) gegen Newcastle United auch das dritte.

Das Überraschungs-Team der Liga bleibt aber Swansea City. Das walisische Team des deutschen Ersatzkeepers Gerhard Tremmel kam nach dem 5:0 zum Auftakt bei den Queens Park Rangers nun zu einem 3: 0 (2:0) gegen West Ham United. Auch Everton erwischte einen Traumstart und gewann nach dem Überraschungs-Erfolg gegen Manchester diesmal mit 3:1 (3:0) bei Aston Villa.

Am Sonntag um 14.30 Uhr müssen Lukas Podolski und Per Mertesacker mit dem FC Arsenal bei Stoke City mit ihrem früheren Nationalmannschafts-Kollegen Robert Huth antreten. Um 17.00 spielt Meister Manchester City zum Abschluss des 2. Spieltags beim FC Liverpool, der den früheren Dortmunder Nuri Sahin von Real Madrid ausleihen wird.

sid

Europas beste Torschützen der Saison: Diese 30 Spieler erzielten 784 Tore

Platz 27: Sanharib Malki (Roda JC Kerkrade), 25 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 37,5 © dapd
David Lafata (FK Jablonec, Tschechien), 25 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 37,5 © dapd
Luuk de Jong (FC Twente Enschede), 25 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 37,5 © getty
Platz 26: Rodrigo Palacio (CFC Genua), 19 Tore, Faktor 2, Punkte: 38 © getty
Platz 25: Nikica Jelavic (Glasgow Rangers/FC Everton), 23 Tore (14/9), Faktor 1,5 und 2, Punkte: 39 Punkte © getty
Platz 24: Eden Hazard (OSC Lille), 20 Tore, Faktor 2, Punkte: 40 © getty
Platz 23: Wesley (FC Vaslui/Rumänien), 27 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 40,5 © dapd
Platz 19: Nene (Paris St. Germain), 21 Tore, Faktor 2, Punkte: 42 © dapd
Olivier Giroud (HSC Montpellier), 21 Tore, Faktor 2, Punkte: 42 © getty
Seydou Doumbia (ZSKA Moskau), 28 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 42 © getty
Karim Benzema (Real Madrid), 21 Tore, Faktor 2, Punkte: 42 © getty
Platz 16: Robert Lewandowski (Borussia Dortmund), 22 Tore, Faktor 2, Punkte: 44 © getty
Gonzalo Higuain (Real Madrid), 22 Tore, Faktor 2, Punkte: 44 © getty
Papiss Demba Cissé (SC Freiburg/Newcastle United), 22 Tore, Faktor 2, Punkte: 44 © getty
Platz 15: Antonio di Natale (Udinese Calcio), Faktor 2, Punkte: 46 © getty
Platz 12: Aleksandrs Cekulajevs (JK Trans Narva/Estland), 46 Tore, Faktor 1, Punkte: 46 © fkn
Edinson Cavani (SSC Neapel), 23 Tore, Faktor 2, Punkte: 46 © getty
Platz 12: Sergio Aguero (Manchester City), 23 Tore, Faktor 2, Punkte 46 © getty
Platz 8: Burak Yilmaz (Trabzonspor/Türkei), 32 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 48 © getty
Bas Dost (SC Heerenveen), 32 Tore, Faktor 1,5, Punkte: 48 © dpa
Diego Milito (Iter Mailand), 24 Tore, Faktor 2, Punkte: 48 © getty
Radamel Falcao (Atletico Madrid), 24 Tore, Faktor 2, Punkte: 48 © getty
Platz 7: Mario Gomez (FC Bayern München), 26 Tore, Faktor 2, Punkte: 52 © getty
Platz 6: Wayne Rooney (Manchester United), 27 Tore, Faktor 2, Punkte: 54 © getty
Platz 5: Zlatan Ibrahimovic (AC Mailand), 28 Tore, Faktor 2, Punkte: 56 © getty
Platz 4: Klaas Jan Huntelaar (FC Schalke 04), 29 Tore, Faktor 2, Punkte: 58 © getty
Platz 3: Robin van Persie (FC Arsenal), 30 Tore, Faktor 2, Punkte: 60 © getty
Platz 2: Cristiano Ronaldo (Real Madrid), 46 Tore, Faktor 2, Punkte: 92 © getty
Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona), 50 Tore, Faktor 2, Punkte: 100 © getty

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Bundesliga-Hammer: Jürgen Klinsmann kehrt nach Deutschland zurück - Erster Auftritt am Samstag
Bundesliga-Hammer: Jürgen Klinsmann kehrt nach Deutschland zurück - Erster Auftritt am Samstag

Kommentare