US-Entertainer Bill Cosby verurteilt - Anwälte wollen in Berufung gehen

US-Entertainer Bill Cosby verurteilt - Anwälte wollen in Berufung gehen

Tottenham bezwungen

Kantersieg! ManCity stürmt an die Spitze

+
City-Keeper Joe Hart.

Manchester - Mit einem beeindruckenden 5:1 bei Tottenham Hotspur hat Manchester City die Tabellenspitze der Premier League übernommen und den FC Arsenal verdrängt.

Manchester City hat den FC Arsenal von der Spitze der englischen Premier League verdrängt. Die Citizens gewannen am Mittwoch 5:1 (1:0) bei Tottenham Hotspur und führen die Tabelle nun mit 53 Zählern vor dem Club der drei deutschen Nationalspieler Mesut Özil, Lukas Podolski und Per Mertesacker an. Arsenal (52) war am Dienstag nicht über ein 2:2 beim FC Southampton hinausgekommen.

Die Treffer für Manchester erzielten Sergio Agüero in der 15. Spielminute, Yaya Touré per Foulelfmeter (51.), Edin Dzeko (53.), Stevan Jovetic (78.) und Vincent Kompany (89.). Etienne Capoué (59.) traf für die Spurs, bei denen Lewis Holtby nach Gerüchten über einen Abschied von der White Hart Lane überraschend im Kader stand. Der Mittelfeldspieler wurde in der 83. Minute sogar eingewechselt und kam somit zu seinem ersten Einsatz unter dem neuen Trainer Tim Sherwood.

DFB-Nationalspieler André Schürrle fand indes beim 0:0 seines FC Chelsea gegen West Ham United keine Berücksichtigung von Coach Jose Mourinho. Durch das enttäuschende Remis verpassten die Blues die große Chance, ebenfalls an Arsenal vorbeizuziehen und weisen nach dem 23. Spieltag auf Rang drei 50 Zähler auf. Die britische BBC zählte 39 Schüsse der Blues, neun davon gingen auf's Tor - drin war keiner.

In den beiden anderen Partien kam der FC Sunderland zu einem 1:0 (1:0) gegen Stoke City und ließ erstmals seit vielen Wochen die Abstiegszone hinter sich. Das Derby zwischen Aston Villa und West Bromwich Albion endete mit einem 4:3 (3:3)-Erfolg der Gastgeber. Gleich sechs Treffer waren bereits im ersten Durchgang gefallen.

dpa

Die zehn besten Fußball-Stadien der Welt

Die Online-Ausgabe der „Times“ hat vor mehreren Jahren die 10 schönsten und besten Fußball-Stadien der Welt gewählt. Sehen Sie hier, welche Arenen es in die Top Ten geschafft haben © picture alliance / dpa
Platz 10: Das Craven Cottage in London ist die Heimat des FC Fulham. Es ist eine der letzten wirklich alten und traditionsreichen Kampfbahnen in England. Es liegt am Ufer der Themse. © AFP
Verein: Fulham FC; Kapazität: 25 678 Plätze © AFP
Platz 9: Camp Nou, die Heimat des FC Barcelona, wird auch die Kathedrale Kataloniens genannt. Es ist Europas größtes Fußball-Stadion und besticht durch eine einmalige Atmosphäre - wenn es denn voll ist. Das ist bei Barca aber normalerweise der Fall. Es soll demnächst weiter ausgebaut werden. © AFP
Verein: FC Barcelona; Kapazität: 98 787 Plätze. © picture alliance / dpa
Platz 8: Das Stadionul Dinamo, die Heimat von Dinamo Bukarest, führt die „Times“ auf Rang 8. Es ist ein Meisterstück der stalinistischen Zeit des Kalten Krieges. Kapazität: 15.300 Plätze. © Tico189/wikimedia
Platz 7: La Bombonera - dieser Name klingt schon nach Atmosphäre und Stimmung. Die Heimat der Boca Juniors Buenos Aires heißt offiziell Estadio Alberto Jacinto Armando und gilt als eines der Stadien mit der hitzigsten und emotionalsten Atmosphäre. © AFP
Verein: Boca Juniors Buenos Aires; Kapazität: 57.395 Plätze © AFP
Platz 6: Das Santiago Bernabeu in Madrid ist die Heimat von Superstar Cristiano Ronaldo und dessen Verein Real Madrid. Das königliche Stadion besticht vor allem durch seine Enge. © AFP
Verein: Real Madrid CF; Kapazität: 80 354 Plätze © AFP
Platz 5: Die Allianz Arena in München. Die Heimat des FC Bayern und 1860 München schafft es in die Top 5. Laut „Times“ wird hier gezeigt, wie man ein neues Stadion zu bauen hat. Neueste Technologie, hoher Komfort und dennoch stimmungsgewaltig. © AFP
Vereine: FC Bayern München, TSV 1860 München; Kapazität: 71 000 Plätze © AFP
Platz 4: Das Inönü-Stadion von Besiktas Istanbul schlägt die Konkurrenz von Galatasaray oder Fenerbahce alleine durch seine Umgebung. Einen wundervollen Ausblick zur asiatischen Seite Istanbuls kann man von den Rängen genießen - doch in dieser Atmosphäre achtet darauf niemand. Kapazität: 32 145 Plätze © Darwinek/wikimedia
Platz 3: Legendäre Gänsehaut-Atmosphäre bei „Youl‘ll never walk alone“. This is Anfield. Die Anfield Road ist die Heimat des FC Liverpool. © AFP
Verein: Liverpool FC; Kapazität: 45 362 Plätze © AFP
Platz 2: Das Giuseppe-Meazza-Stadion von Mailand bekommt die Silber-Medaille. Die Heimat von des AC Milan und Lokalrivale Inter Mailand ist das größte Stadion Italiens - und das wohl schönste. © AFP
Vereine: AC Mailand, Inter Mailand; Kapazität: 81 389 Plätze © AFP
Platz 1: Der Sieger kommt aus Deutschland und ist das größte und stimmungsgeladenste Stadion der Bundesliga. Der Signal Iduna Park von Dortmund wurde für den Fußball konstruiert, alleine die Südtribüne bietet Stehplätze für 25 000 Fans - die gelbe Wand. © AFP
Verein Borussia Dortmund; Kapazität: 80.552 Plätze © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jogi Löw: Romantisches Date inklusive Kuss in Berlin - sie ist wohl ein Tatort-Star
Jogi Löw: Romantisches Date inklusive Kuss in Berlin - sie ist wohl ein Tatort-Star
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
SV Werder Bremen gegen Hertha BSC Berlin: Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
SV Werder Bremen gegen Hertha BSC Berlin: Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Live-Ticker: Irres Hoffenheim-Debüt bei Donezk - kalte Dusche kurz vor Schluss
Live-Ticker: Irres Hoffenheim-Debüt bei Donezk - kalte Dusche kurz vor Schluss

Kommentare