Müller ist der Mainzer Held

Keeper bereitet als Kopfball-Ungeheuer Tor vor

+
Heinz Müller jubelt nach dem Abpfiff

Mainz - Heinz Müller ist der Mainzer Held: Mit einer Kopfballvorlage bereitete er den Ausgleich vor. Anschließend überraschte er mit einer Aussage.

Der große Heinz Müller fühlte sich wie ein kleiner König. In der Nachspielzeit in den gegnerischen Strafraum geeilt, wurde der 1,96 Meter lange Torhüter des FSV Mainz 05 zum Kopfball-Ungeheuer. Seine Vorarbeit machte noch das 2:2 durch Nikolce Noveski gegen 1899 Hoffenheim möglich. „Ich wäre vor Freude am liebsten aus dem Stadion gerannt“, sagte der 35-Jährige.

Überraschende Aussage: "Das war einstudiert"

Herr Müller, Sie haben per Kopf die Vorarbeit zum Ausgleich in der Nachspielzeit geliefert. Wie haben Sie die Szene erlebt?

Heinz Müller: Das lief ein bisschen ab wie im Film. Ich weiß ja, dass Johannes Geis die Ecken vom Tor wegzieht. Ich bin also an die Strafraumgrenze gelaufen, damit ich noch draufgehen kann. Dann bin ich hochgesprungen, habe den Ball aufs Tor gedrückt und gebetet, dass er reingeht. Das ist dann ja auch so gekommen. Als das Tor gefallen ist, wäre ich am liebsten aus dem Stadion gerannt.“

Wie wichtig war dieses Tor und dieser Punkt nach den zurückliegenden fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Folge?

Müller: Das ist mit Worten gar nicht zu beschreiben. Man hat gespürt, dass jeder Spieler viel Ballast mit sich herumschleppt. Es ist für jeden Spieler schwer, mit so einer Situation umzugehen. Dass wir die Serie erst einmal gestoppt haben, ist sehr wichtig. Auch wenn wir die erste Halbzeit aufarbeiten müssen, könnte die zweite Hälfte als Symbol für einen Neuanfang stehen.

Lebt es sich mit diesem Glücks-Erlebnis nun leichter in der Länderspielpause?

Müller: Jetzt gerade fühlt es sich jedenfalls sehr gut an. Auch wenn wir noch viel Arbeit vor uns haben, war es ein Riesenschritt für uns und ist Gold wert. Nach dem 0:2 zur Pause hat doch niemand mehr einen Pfifferling auf uns gesetzt. Aber jeder hat Willen gezeigt, keiner wollte verlieren, kein Ball wurde aufgegeben.

Nochmal zurück zu der Tor-Szene. Haben Sie sowas schon einmal im Training geübt?

Müller: Klar. Das war einstudiert...

Das Video der Aktion sehen Sie hier.

dpa/sid

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Auch interessant

Meistgelesen

VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job
DFB: Akademie-Votum, Regionalliga-Reform und Lahm-Ehrung
DFB: Akademie-Votum, Regionalliga-Reform und Lahm-Ehrung
Beste Liga der Welt? - Bundesliga in Europa schlecht wie nie
Beste Liga der Welt? - Bundesliga in Europa schlecht wie nie

Kommentare