Kevin-Prince Boateng gegen Deutschland

Schlägt heute Prinz Großmauls letzte Stunde?

+
Kevin-Prince Boateng im Vorrundenspiel Ghana gegen USA.

München - Kevin-Prince Boateng glänzt bislang mehr mit Sprüchen als Taten. Im Spiel gegen Deutschland wird sich zeigen, ob seine Kritik an der DFB-Elf zutrifft - oder er als Großmaul dasteht.

Die Portugiesen sind geputzt, nach Ronaldo wartet nun der nächste Kraftprotz auf die deutsche Mannschaft – und der hat schon vor Wochen lauter gebrüllt als jeder afrikanische Löwe… Wenn die DFB-Elf heute gegen Ghana den entscheidenden Schritt zum Gruppensieg machen will (21 Uhr), dann muss man es vor allem Schalke-Star Kevin-Prince Boateng zeigen! Der Bruder von FCB-Abwehrmann Jerome hatte zuletzt mehrfach getönt, dass den Deutschen einiges fehle, um den ersehnten vierten Titel mit nach Hause zu nehmen. Das größte Problem aus seiner Sicht: „Deutschland hat keine Typen und Charaktere, um mit dem Druck umzugehen und die Mannschaft mitreißen zu können. Wie früher ein Effenberg oder Ballack!“ Vor allem Bastian Schweinsteiger sprach er die Führungsqualitäten ab, der Bayern-Profi sei froh, „wenn er in Ruhe Fußball spielen kann und man nicht vier Tore wie von Messi erwartet“.

Starke Worte, denen Prince, wie er selbst genannt werden will, selbst keine großen Taten folgen ließ. Gegen die USA setzte es für Ghana zum Auftakt eine 1:2-Pleite, auch der eingewechselte Prince konnte die Niederlage nicht abwenden. Da hat wohl jemand den Mund sehr voll genommen!

Jerome kontra Kevin-Prince Boateng

Halbbruder Jerome jedenfalls ist ganz und gar nicht einverstanden mit den harten Worten des Prinzen. Er sagte zur tz: „Wir haben durchaus große Führungspersönlichkeiten. Basti, Philipp, Miro oder auch Sami haben das doch alles schon bewiesen. Sie haben alle schon große Titel geholt.“ Boateng erklärte zudem, dass es nun kurz vor dem Spiel in Fortaleza keinen großen Kontakt mehr zwischen ihm und seinem Bruder gegeben habe: „Wir haben nicht mehr telefoniert.“

Jerome will sich mit der Mannschaft voll auf die sportliche Aufgabe konzentrieren, der wohl neu aufgereihten Viererkette Sicherheit verleihen. Davor sollen Lahm, Khedira & Co. aggressiv gegen den Ball spielen und mit schnellen Pässen Özil oder Müller in Szene setzen. Aus dem Ghana-Lager kommen derweil neue martialische Sprüche. Staatspräsident John Dramani Mahama meinte nach der USA-Pleite: „Wir haben eine Schlacht verloren, aber wir sind wieder aufgestanden, um den Krieg zu gewinnen.“ Und auch Prince ist vor dem Bruderduell noch nicht ruhiger geworden. Er sagt: „Die Mannschaft, die es mehr will, gewinnt. Von daher werden wir bis aufs Blut kämpfen.“ Na dann…

mic, sim

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Kommentare