Deutschland - Argentinien

Khediras Final-Job? Messis Bremsklotz

+
Khedira im Zweikampf mit Messi: „Er ist kein Übermensch“.

Rio de Janeiro - Sami Khedira kommt im WM-Finale Deutschland gegen Argentinien eine entscheidende Rolle zu: Er muss Lionel Messi stoppen.

Es ist das Spiel gegen eine große Fußball-Nation, es ist aber vor allem das Spiel gegen Wunderkind Messi – dem die deutsche Mannschaft die Grenzen aufzeigen muss! Sollte der weiß-blaue Dribbel-Zwerg am Sonntagabend im Finale von Rio erst einmal ins Rollen kommen, dürfte auch Manuel Neuer mit seinen Blitzreflexen irgendwann nicht mehr viel ausrichten können. Schon allein deswegen muss man Lionel Messi vorher stoppen – und da kommt Sami Khedira ins Spiel!

Der defensive Mittelfeldmann wird Messi als einer der ersten in Empfang nehmen, schließlich bevorzugt der Argentinier den direkten Weg durch die Mitte. Dort muss Khedira zum Bremsklotz werden!

Mit Real Madrid hat der gebürtige Stuttgarter schon diverse Erfahrungen gegen Messi und den FC Barcelona gesammelt. Insgesamt acht Mal spielte Khedira in der Primera Division, der Champions League und im spanischen Pokal gegen Barcelona und Messi, der in diesen Spielen drei Tore erzielte. Zweimal gewannen die Katalanen, dreimal stand am Ende ein Unentschieden auf der Anzeigetafel, und dreimal siegte die Khedira-Elf! 2011 sogar im Finale der Copa del Rey – die K.o.-Erfahrung spricht also für unseren DFB-Star.

Jogis Chef-Scout Urs Siegenthaler will sich nicht auf einen deutschen Spieler festlegen, der Superheld Messi einfängt. Er sagt zur tz: „Es ist eigentlich nicht das Problem, dass er nicht aufzuhalten ist. Es ist mehr das Problem, dass man ihn 90 oder 120 Minuten nicht aus den Augen lassen darf.“ Es ist ein Appell an die ständige Aufmerksamkeit! Siegenthaler wieter: „Messi hat auch in der 93. einen Durchbruch oder einen Freistoß. Er ist kein Übermensch, aber er hat als viermaliger Weltfußballer bewiesen, was er kann. Er ist das Beste, was man je im Fußball gesehen hat.“

Während andere die sich mitunter zufällig bietenden Chancen verpassen, ist Messi da und trifft! Daher muss er vorab aufgehalten werden. Neben Khedira dürfte dies auch Schweinsteiger und schon einen Schritt vorher Toni Kroos betreffen. Hoffentlich bleibt da noch Zeit, selbst nach vorne zu denken…

mic

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"

Kommentare