1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

„Kicker“: Müller frühestens gegen Schalke wieder im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Thomas Müller
Thomas Müller wird verletzungsbedingt ein paar Bundesliga-Spiele aussetzen müssen, seine WM-Teilnahme ist aber nicht gefährdet. © Tom Weller/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller wird wohl frühestens im letzten Bundesliga-Spiel vor der WM in Katar wieder für den FC Bayern auflaufen.

München - Wie der „Kicker“ berichtet, steht der Angreifer wegen seiner Adduktorenprobleme auch am Samstag im Spiel bei Hertha BSC und drei Tage später daheim gegen Werder Bremen nicht zur Verfügung. Alles hänge davon ab, wie der lädierte Adduktorenmuskel auf ein gesteigertes Pensum reagiere. Die vierte WM-Teilnahme sei aber nicht gefährdet. Bundestrainer Hans Flick will am 10. November sein WM-Aufgebot präsentieren.

Müller hatte sein letztes Spiel für die Bayern am 30. September beim 4:0 gegen Bayer Leverkusen bestritten. „Das bin ich nicht gewohnt. Ich bin gewohnt, dass mein Körper funktioniert - und das tut er die letzten Wochen nur so im Stop-and-Go-Modus, und das ist natürlich nicht zufriedenstellend“, hatte der Führungsspieler des FC Bayern München zuletzt gesagt. Auch eine Corona-Infektion und ein Magen-Darm-Infekt hatten Müller zwischenzeitlich gestoppt. dpa

Auch interessant

Kommentare