Einigung mit Köln

"Kicker": Schmadtke kann ab Freitag Wolfsburg-Job antreten

+
Nimmt seine Arbeit beim VfL Wolfsburg auf: Jörg Schmadtke. Foto: Marius Becker

Wolfsburg (dpa) - Der neue Sportchef Jörg Schmadtke kann offenbar ab Freitag beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg seine Arbeit aufnehmen.

Wie das Fachmagazin "Kicker" berichtet, haben sich die Niedersachsen mit Schmadtkes früherem Arbeitgeber 1. FC Köln geeinigt. Demnach sollen die Rheinländer eine Entschädigung von rund 500.000 Euro erhalten.

Der Bundesliga-Absteiger aus Köln hatte sich im Oktober von Schmadtke getrennt und dem 54-Jährigen eine Abfindung bezahlt, die bei rund 3,3 Millionen Euro liegen soll. Dafür durfte der frühere Bundesliga- Torhüter aber erst zum 1. Juli wieder bei einem neuen Club - nun in Wolfsburg - beginnen. Der VfL wollte aber, dass Schmadtke seinen Job früher antritt und bereits die neue Saison planen kann.

VfL zu Schmadtke-Beginn

Kicker-Bericht

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Traumhochzeit in Spanien: Sergio Ramos‘ Braut sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen
Traumhochzeit in Spanien: Sergio Ramos‘ Braut sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen
Frauen-WM 2019: So endete Südafrika gegen Deutschland 
Frauen-WM 2019: So endete Südafrika gegen Deutschland 
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
EM-Quali im Ticker: Deutschland mit Kantersieg gegen Estland 
EM-Quali im Ticker: Deutschland mit Kantersieg gegen Estland 

Kommentare