1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Kiel kassiert in Rostock die vierte Niederlage nacheinander

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hansa Rostock - Holstein Kiel
Rostocks Pascal Breier feiert mit seinen Kollegen den Führungstreffer. © Danny Gohlke/dpa

Holstein Kiel ist in der 2. Fußball-Bundesliga endgültig wieder im Abstiegskampf angekommen. Der Vorjahresdritte verlor ein spektakuläres Nordduell beim FC Hansa Rostock mit 2:3 (0:1).

Rostock - Durch die vierte Niederlage in Serie wurde das Team von Marcel Rapp in der Tabelle von dem Aufsteiger überholt.

Die Rostocker gingen durch Pascal Breier (4.), John Verhoek (68.) und Hanno Behrens (81.) gleich drei Mal in Führung. Alexander Mühling (50.) und ein Eigentor von Calogero Rizzuto (71.) brachten die Kieler aber zwei Mal wieder zurück. Der Treffer zum 1:1 war dabei besonders kurios. Denn Mühling köpfte aus kurzer Distanz auf das Tor, der Klärungsversuch von Verteidiger Damian Roßbach prallte an die Unterkante der Latte, der Konter der Rostocker lief zunächst weiter - ehe Schiedsrichter Lasse Koslowski nach einem Hinweis des Videoassistenten auf Tor für Kiel entschied.

Holstein war bereits in der ersten Halbzeit optisch überlegen. Die Zielstrebigkeit und Torgefahr der Rostocker ging den Gästen jedoch lange Zeit ab. In der zweiten Halbzeit waren die Kieler dann zumindest bis zum 1:2 das deutlich bessere Team. In der spannenden Schlussphase hatte Hansa jedoch mehr zuzulegen. dpa

Auch interessant

Kommentare