Ehemaliger Bundestrainer

Klinsmann nach VfB-Absage: Offen für internationalen Job

+
Ist offen für einen internationalen Job: Jürgen Klinsmann. Foto: Robert Michael

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann schließt nach seiner Absage beim VfB Stuttgart ein internationales Engagement nicht aus.

"Es kann ein Verein in Europa infrage kommen, aber auch eine Nationalmannschaft in Südamerika oder Asien. Dementsprechend werde ich mein Leben umorganisieren", sagte der Weltmeister von 1990 im "Königsklasse"-Podcast bei "t-online.de". Er sei "total flexibel", was seine Zukunft angehe, sagte der 55-Jährige.

Klinsmann hatte am vergangenen Mittwoch dem Zweitligisten VfB Stuttgart mitgeteilt, dass er derzeit nicht für das Amt des Vorstandsvorsitzenden oder einen anderen Posten zur Verfügung stehe. Seine Entscheidung hatte er nach ersten Gesprächen mit der aktuellen Führungskonstellation und dem seinem Empfinden nach mangelnden Bemühen seitens des Bundesliga-Absteigers begründet. Der Europameister von 1996 spielte von 1984 bis 1989 bei den Schwaben.

Podcast t-online.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundesliga-Hammer: DFL plant Liga-Spiele WÄHREND der WM in Katar
Bundesliga-Hammer: DFL plant Liga-Spiele WÄHREND der WM in Katar
FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Rückrunden-Kracher heute live im Free-TV und im Live-Stream 
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Rückrunden-Kracher heute live im Free-TV und im Live-Stream 
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden

Kommentare