Mädchen (11) in München vergewaltigt - Täter flüchtig

Mädchen (11) in München vergewaltigt - Täter flüchtig

Remis gegen Porto

Klopp mit Liverpool im Viertelfinale der Champions League

+
Die beiden Liverpooler Roberto Firmino (l) und Adam Lallana (r) nehmen Portos Jesus Manuel Corona in die Zange. Foto: Peter Byrne

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool problemlos das Viertelfinale der Champions League erreicht.

Dem englischen Premier-League-Club genügte am Dienstagabend beim 0:0 gegen den FC Porto an der heimischen Anfield Road ein kontrollierter Auftritt zum Einzug in die nächste Runde der Fußball-Königsklasse. Das Hinspiel hatten die Reds in Portugal mit 5:0 gewonnen.

Trainer Klopp bot trotz des klaren Vorsprungs weitgehend seine beste Besetzung auf, darunter auch die deutschen Profis Emre Can und Torwart Loris Karius. Stürmerstar Mohamed Salah wurde allerdings erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Neben Liverpool können aus England auch noch Manchester City, Manchester United, Tottenham Hotspur und der FC Chelsea in der Champions League weiterkommen.

Auch interessant

Meistgelesen

U21-EM: Deutschland krampft sich gegen Österreich ins Halbfinale und macht Olympia klar
U21-EM: Deutschland krampft sich gegen Österreich ins Halbfinale und macht Olympia klar
Eklat-Spiel bei der Frauen-WM: „Das Schlimmste, was man tun kann“
Eklat-Spiel bei der Frauen-WM: „Das Schlimmste, was man tun kann“
Nach Hoeneß-Ansage: Bayern-Legende übt deutliche Kritik an einem Transfer
Nach Hoeneß-Ansage: Bayern-Legende übt deutliche Kritik an einem Transfer
Frauen-WM 2019: So endete Deutschland gegen Nigeria 
Frauen-WM 2019: So endete Deutschland gegen Nigeria 

Kommentare