Klose zieht mit Beckenbauer gleich

+
Auf den Spuren des Kaisers: Miro Klose.

Köln - Nationalspieler Miroslav Klose ist vor dem EM- Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) nachträglich für 100 Länderspiele ausgezeichnet worden.

Das besondere Jubiläum hatte der 32 Jahre alte Angreifer des FC Bayern München am 3. Juli im WM-Viertelfinale gegen Argentinien gefeiert. Beim deutschen 4:0-Sieg erzielte Klose in Kapstadt zwei Tore. Von den Zuschauern am Dienstagabend in Köln gab es bei der Auszeichnung durch DFB-Präsident Theo Zwanziger großen Beifall.

Klose zieht mit Beckenbauer gleich

Mit seinem 103. Einsatz im DFB-Team zog Klose am Abend mit Franz Beckenbauer gleich. In der Rangliste der deutschen Nationalspieler mit den meisten Länderspielen liegen nun nur noch drei Weltmeister von 1990 vor dem Torjäger des FC Bayern: Lothar Matthäus (150), Jürgen Klinsmann (108) und Jürgen Kohler (105). Der am 9. Juni 1978 in Polen geborene Klose hatte im Alter von 22 Jahren in der Nationalmannschaft debütiert.

Beim ersten Einsatz am 24. März 2001 in Leverkusen erzielte der damals noch für den 1. FC Kaiserslautern spielende Stürmer im WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien als Einwechselspieler kurz vor dem Abpfiff per Kopf das 2:1- Siegtor für die damals von Teamchef Rudi Völler betreute DFB-Elf. Bis zum Spiel am Dienstagabend gegen Aserbaidschan folgten 52 weitere Tore für Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Geißbock Hennes wird Vater und sorgt für Novum beim FC Köln
Geißbock Hennes wird Vater und sorgt für Novum beim FC Köln
Präsident von Olympique Lyon: Champions League abbrechen
Präsident von Olympique Lyon: Champions League abbrechen

Kommentare