1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Kramer: Corona-Fälle werden nicht nur FC Bayern treffen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Christoph Kramer
Glaubt, dass Corona-Ausfälle auch andere Vereine treffen werden: Christoph Kramer. © Marius Becker/dpa

Gladbachs Ex-Nationalspieler Christoph Kramer glaubt, dass ein extremer Personalengpass durch zahlreiche Corona-Fälle neben Herbstmeister FC Bayern München noch weitere Teams in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga treffen könnte.

München - „Die Bayern werden nicht die letzte Mannschaft sein, die damit arbeiten muss“, sagte der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler im ARD-Interview nach dem 2:1 mit Borussia Mönchengladbach in München gegen den Tabellenführer.

Die Auswirkungen durch den Ausfall zahlreicher positiv getesteter Akteure ist für Kramer klar: „Wenn du neun Corona-Fälle hast, wirft das alles über den Haufen. Aber das ist die Zeit, in der wir leben.“ dpa

Auch interessant

Kommentare