Nach Polen-Spiel

"Krisen"-Frage: Götze lässt Reporter abblitzen

Warschau - Mario Götze hat nach dem verlorenen Länderspiel in Warschau einen polnischen Reporter abblitzen lassen. Er fand dessen Frage offensichtlich zu blöd.

Diese Frage befand Mario Götze nicht mal einer Antwort für würdig. Als der Angreifer nach dem 0:2 gegen Polen durch die Mixed-Zone des Warschauer Nationalstadions ging (hier warten immer die Reporter auf Spieler Statements) wollte ein Reporter aus dem Land des Weltmeister-Besiegers wissen: "Lässt sich sagen, dass die deutsche Mannschaft in einer kleinen Krise steckt?" Reaktion des Nationalspielers: Götze presst ein sarkastisches Lächeln raus und zieht wortlos weiter.

Eine Krise drei Monate nach dem WM-Titel? Wegen einer einzigen Niederlage? Aha! Solche Krisen-Worte ist man im Zusammenhang mit der Nationalmannschaft seit einigen Jahren jedenfalls nicht mehr gewohnt. Aber man erinnert sich automatisch an ein legendäres Krisen-Interview: Als Gerhard Delling und Günter Netzer im September 2003 einen erschreckend peinlichen Auftritt der deutschen Nationalmannschaft in Island als neuen "Tiefpunkt" verrissen, legte Trainer Rudi Völler im Interview mit Waldemar Hartmann voll los: Er bezeichnete die Kritik von Netzer und Delling als "Scheißdreck" und "Käse". Zudem unterstellte er "Waldi" Alkoholkonsum während des Spiels "Du sitzt hier locker und bequem auf Deinem Stuhl und hast schon drei Weizenbier getrunken..."

Gegen Tante Käthes Zornesausbruch war Mario Götzes Reaktion schon richtig harmlos. Am Dienstag geht es für die Nationalmannschaft in der EM-Quali gegen Irland (Anstoß 20.45 Uhr, live bei RTL). Sollte es in diesem Pflichtspiel eine weitere Niederlage hageln, dann wäre die Fußballkrise nur drei Monate nach dem WM-Titel allerdings da. Hoffen wir mal, dass es gar nicht so weit kommt...

fro

 

Rubriklistenbild: © Youtube

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"

Kommentare