Real-Star hat Respekt

Kroos vor Viertelfinale: "Wolfsburg kein Freilos"

+
Toni Kroos warnt vor den Wolfsburgern. 

Wolfsburg - Weltmeister Toni Kroos hat seine Teamkollegen von Real Madrid vor den Champions-League-Duellen gegen den VfL Wolfsburg zur Vorsicht gemahnt.

"Von Freilos kann im Viertelfinale der Champions League keine Rede mehr sein. Wenn es gegen Real Madrid geht, wird Wolfsburg hoch motiviert sein und wirklich alles aus sich herausholen", sagte der Mittelfeldspieler der Bild: "Wenn wir im Real-Team denken, dass wir nach dem Sieg in Barcelona locker in Wolfsburg gewinnen, wird es sehr, sehr ungemütlich für uns. Wir müssen alles geben, um weiterzukommen."

Real reist nach dem 2:1-Sieg im spanischen "clásico" beim FC Barcelona mit großem Selbstbewusstsein zum Viertelfinal-Hinspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) nach Wolfsburg an. Beim VfL ist die Stimmung nach dem bitteren 0:3 beim direkten Konkurrenten Bayer Leverkusen am vergangenen Freitag dagegen im Keller. Dadurch wurde die womöglich letzte Chance verspielt, sich erneut für die Champions League zu qualifizieren.

Kroos-Profil auf Real-Homepage

Auch interessant

Meistgelesen

Kahn spottet über Salahs Tränen - und macht düstere Aussage zu Karius
Kahn spottet über Salahs Tränen - und macht düstere Aussage zu Karius
Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League
Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League
Nie mehr für Real? Ronaldo deutet nach Triumph im CL-Finale Abschied an
Nie mehr für Real? Ronaldo deutet nach Triumph im CL-Finale Abschied an
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.