1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

KSC beendet im Landesduell Heidenheimer Siegesserie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Karlsruher SC - 1. FC Heidenheim
Die Karlsruher Spieler jubeln über den Treffer zum 3:1 gegen Heidenheim. © Uli Deck/dpa

Der Karlsruher SC hat die Siegesserie des 1. FC Heidenheim beendet und einen versöhnlichen Hinrunden-Abschluss in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert.

Karlsruhe - Die Badener setzten sich im Landesduell mit den Schwaben mit 3:2 (2:1) durch. Malik Batmaz per Doppelpack (8. und 39. Minute) und Marvin Wanitzek per Handelfmeter (57.) erzielten die Tore für den KSC, der nun zehn Punkte vor dem Relegationsrang 16 liegt. Für Heidenheim, das zuvor dreimal nacheinander gewonnen hatte, traf Tim Kleindienst in der 6. und 73. Minute. Der FCH liegt nun zwei Zähler hinter Platz drei.

Obwohl er nur eines seiner vorangegangenen sechs Liga-Spiele gewonnen hatte, steckte der KSC den frühen Rückstand durch einen Flachschuss von Kleindienst gut weg. Offensivmann Batmaz traf erst wuchtig und dann gefühlvoll. Als Wanitzek nach einem Handspiel von Marnon Busch per Strafstoß auf 3:1 erhöhte, schien die Partie bereits entschieden. Kleindienst per Kopf machte sie aber nochmal spannend. In der Nachspielzeit wurde ein weiteres Tor des Stürmers wegen Abseits zurecht nicht anerkannt. dpa

Auch interessant

Kommentare