Der neue Weltstar im Fußball

Kylian Mbappé: Karriere, Erfolge, Marktwert – alle Infos zum französischen Fußball-Star

PSG-Star Mbappe
+
Kylian Mbappé ist der wertvollste Spieler der Welt.

Kylian Mbappé ist das derzeit größte Talent im Fußball. Mit gerade einmal 22 Jahren blickt der Franzose auf einige Erfolge zurück. Alle Infos zur Karriere des Weltmeisters.

Paris – Der AS Monaco war das Sprungbrett für den Star-Spieler, der jetzt bei Paris Saint Germain unter Vertrag steht.

Kylian Mbappé: Leben und Beginn seiner Karriere

Kylian Mbappé wurde am 20. Dezember 1998 in Bondy im Ballungsraum von Paris geboren. Er kommt aus einer Sportlerfamilie – sein Vater Wilfried Mbappé war Fußballer, seine Mutter Fayza Lamari spielt Handball in der französischen Profiliga und sein Bruder Jirés Kimbo ist Fußballprofi beim türkischen Verein Bursaspor.

Der Bezug zum Sport innerhalb seiner Familie ebnete den Weg für Kylian Mbappés Karriere als Fußballer. Im Alter von fünf Jahren begann er bei seinem Heimatverein AS Bondy mit dem Fußballspielen. Nach acht Jahren wechselte er zum INF Clairefontaine und wurde dort im Nachwuchsleistungszentrum Centre technique national Fernand-Sastre ausgebildet. Sein Talent machte den AS Monaco auf ihn aufmerksam. Der Verein verpflichtete den Fußballspieler im Jahr 2015. Kylian Mbappé begann in der B-Auswahl des französischen Vereins.

Noch im selben Jahr gab der Fußballspieler sein Profidebüt und absolvierte kurz darauf sein erstes Europa-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur. In der Saison 2016/2017 holte sein Verein, der AS Monaco, überraschend den Meistertitel. Kylian Mbappé spielte eine starke Saison und weckte das Interesse großer Vereine.

Kylian Mbappé: Der Wechsel zu Paris Saint Germain und Erfolge in Frankreich

Am letzten Tag der Transferperiode im Jahr 2017 wechselte der Fußballspieler zu Paris Saint Germain. Der Verein verstieß mit seinem Transfer von Neymar gegen das Financial Fair Play, wodurch Kylian Mbappé bis 2018 auf Leihbasis für den amtierenden französischen Meister spielte.

Bereits beim AS Monaco wurde Kylian Mbappé zum Weltstar, doch seine bisherige Zeit bei Paris Saint Germain markierte den endgültigen Durchbruch in seiner Karriere. Das spiegelt sich vor allem in seinen Erfolgen wider. Bisher gewann der Fußballspieler folgende persönliche Auszeichnungen:

  • Frankreichs Fußballer des Jahres 2018 und 2019
  • Trophée Kopa 2018
  • Bester Feldspieler der Ligue 1 2018/2019
  • Torschützenkönig der Ligue 1 2018/2019 und 2019/2020
  • UNFP-Ligue-1-Nachwuchsspieler des Jahres 2017/2018 und 2018/2019
  • UNFP-Ligue-1-Team des Jahres: 2017/2018 und 2018/2019
  • UNFP-Spieler des Monats: März 2018, August 2018 und Februar 2019
  • FIFA FIFPro World XI: 2018 und 2019
  • UEFA Team of the Year 2018

In bisher 95 Ligaspielen erzielte Kylian Mbappé 79 Tore für Paris Saint Germain. Seine Leistungen machten ihn zum derzeit wertvollsten Spieler der Welt mit einem Marktwert von 160 Millionen Euro.

Kylian Mbappé: Laufbahn in der französischen Nationalmannschaft

2014 spielte Kylian Mbappé erstmals in der U-17-Nationalmannschaft Frankreichs und absolvierte 2016 elf Spiele für die U-19, mit der er die Europameisterschaft gewann. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab er 2017 im Spiel gegen Luxemburg. Mit 18 Jahren und 95 Tagen schaffte er es zum jüngsten Nationalspieler in der Geschichte der französischen Nationalmannschaft.

Parallel zu seinen starken Leistungen bei Paris Saint Germain absolvierte der Fußballspieler ein starkes Turnier bei der WM 2018 und wurde zum jüngsten Spieler Frankreichs bei einer WM-Endrunde. Mit seinem späten Siegtreffer im zweiten Gruppenspiel gegen Peru sicherte er seiner Mannschaft den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale. Seine zwei Treffer im Achtelfinale beim 4:3 über Argentinien trugen entscheidend zum Sieg bei. Wie auch schon im Spiel gegen Peru wurde der Fußballspieler zum Man of the Match ausgezeichnet.

Sein Turnier krönte er mit einem Treffer im Finale gegen Kroatien. Frankreich gewann das Spiel und Kylian Mbappé sicherte sich den Weltmeistertitel sowie die Auszeichnung zum besten Nachwuchsspieler.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare