Fußball-Fans wird‘s freuen

Spektakuläre Verpflichtung! DAZN schnappt sich bekanntes TV-Gesicht

Fußball Hallenfussball-Turnier Schauinsland-Reisen Cup am 12.01.2020 in der Schwalbe-Arena in Gummersbach Poldis Budenzauber 2020 Lukas Podolski , links - im Interview mit Laura Wontorra
+
Laura Wontorra (r.)wird in der kommenden Saison bei DAZN zu sehen sein.

DAZN wird ab der kommenden Saison groß auffahren und zeigt neben der Champions League auch noch exklusiv Spiele aus der Bundesliga. Daher hat man jetzt Laura Wontorra verpflichtet.

München - Für Fußball-Fans wird es in der kommenden Saison noch komplizierter. Hatten man früher mit Sky lediglich einen Sender zur Auswahl, um Bundesliga oder Champions League zu schauen. Doch das wurde in den vergangenen Jahren bereits geändert. Aller spätestens mit dem Einstieg von DAZN begann das Wettbieten um die Rechte.

In der kommenden Saison hat DAZN nun deutlich mehr Sendezeit aus der Königsklasse als Konkurrent Sky. Daher holt sich der Streamings-Dienst mit Sitz in Unterföhring Verstärkung ins Haus: Laura Wontorra arbeitet nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ab dem Sommer für DAZN!

Laura Wontorra (RTL): Moderatorin hat neuen Job! Fußball-Fans sehen sie nun noch öfter

Die Tochter von Moderatoren-Legende Jörg Wontorra (früher ran und Doppelpass) ist seit 2017 bei RTL bei den Länderspielen und für Nitro in der Bundesliga im Einsatz. Nun folgt der nächste Schritt zu DAZN. Für den Kölner Privatsender soll Laura Wontorra aber auch zukünftig Unterhaltungsformate moderieren.

Erst am Montag wurde ein weiterer spektakulärer Deal bekannt. Lothar Matthäus wird ab sofort der Länderspiel-Experte bei RTL. Der Rekordnationalspieler folgt damit auf Uli Hoeneß, der lediglich drei Partien gemeinsam mit Florian König vor der RTL-Kamera zu sehen war.

Seine Tätigkeit als Sky-Experte wird Matthäus aber weiter innehaben. Neben Matthäus hat auch Star-Kommentator Wolff Fuss einen weiteren Job und wird in Zukunft nicht ausschließlich beim Pay-TV-Sender zu hören sein. (smk)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare