1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Lewandowski über Zukunft: Noch „nichts Besonderes“ passiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Robert Lewandowski
Lewandowski traf gegen den BVB zum zwischenzeitlichen 2:0. © Sven Hoppe/dpa

Weltfußballer Robert Lewandowski hat sich nach dem Gewinn der Meisterschaft sehr zurückhaltend zu seiner Zukunft beim FC Bayern geäußert. „Das Einzige, was ich weiß, dass bald ein Treffen kommt“, sagte der 33-Jährige beim Pay-TV-Sender Sky.

München - „Aber was passiert, weiß ich selber nicht. Ich habe gesagt, über meinen Vertrag oder meine Zukunft wurde noch kein Wort gesprochen.“ Der Vertrag des Polen in München läuft 2023 aus, mit Blick auf Gespräche über eine Verlängerung oder einen Abschied sei bislang „nichts Besonderes“ passiert.

Auf die Frage, ob er in München bleiben wolle, antwortete Lewandowski nach dem 3:1 gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund: „Das müssen beide Seiten wissen.“ Die Situation sei „nicht leicht“ für ihn. Ob er den Eindruck habe, dass ihn der Verein halten wolle? „Das muss man den Verein fragen“, sagte der Stürmerstar.

Vorstandschef Oliver Kahn hatte zuletzt geäußert: „Wir wollen, dass er möglichst lange beim FC Bayern München bleibt.“ Zudem sprach Kahn von einem Austausch mit dem Polen und dessen Berater. Lewandowski sei nach den jahrelangen Dauererfolgen mit dem FC Bayern aber auch an einem Punkt seiner Karriere, an dem sich der Pole Gedanken mache, bemerkte Kahn. Zuletzt war über einen vorzeitigen Abschied zum FC Barcelona spekuliert worden. Kahn hatte einen vorzeitigen Wechsel im Sommer ausgeschlossen.

„Alles, was jetzt in den Medien steht über meine Situation oder meinen Vertrag, war kein Gespräch“, sagte Lewandowski, der am Samstag seine achte Meisterschaft mit den Bayern feierte. „Wahrscheinlich passiert was.“ dpa

Auch interessant

Kommentare