Nachfolger von Düwel

Lewandowski wird neuer Trainer von Union Berlin

+
Sascha Lewandowski ist neuer Trainer von Union Berlin.

Berlin - Sascha Lewandowski ist neuer Trainer des Zweitligisten 1. FC Union Berlin. Der frühere Bundesliga-Coach von Bayer Leverkusen unterschrieb bei den Köpenickern einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre.

Der Kontrakt gelte für die erste und zweite Liga, teilte der Club mit. Mit dem Lewandowski-Engagement unterstreicht der Verein seine Ambitionen, in die Bundesliga aufsteigen zu wollen.

Lewandowski wird Nachfolger von Norbert Düwel, von dem sich der Club am Montag nach fünf sieglosen Spielen zum Saisonauftakt getrennt hatte. Düwel war der erste Trainer der beiden höchsten deutschen Ligen, dessen Amtszeit in der neuen Spielzeit vorzeitig endete.

Lewandowski war von April 2012 bis Juni 2013 gemeinsam mit Sami Hyypiä bei Bayer Leverkusen verantwortlich, zog sich dann aber zum Saisonende zurück. Zudem arbeitete er zum Ende der Saison 2013/14 als Interimstrainer bei Bayer, ehe er erneut in den Nachwuchsbereich zurückkehrte. Sein erstes Pflichtspiel mit dem Tabellen-14. steht für den 43-Jährigen am 12. September auswärts beim Karlsruher SC an. Union hat bislang nur vier Punkte verbucht.

Zweitliga-Tabelle

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Heynckes mit Traum-Comeback - Gemeinsames Zeichen in Berlin
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest
„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Kommentare