„Bester Spieler der Welt“

Lionel Messi: Karriere, Frau und Kinder des argentinischen Fußball-Superstars

Lionel Messi spielt seit 20 Jahren beim FC Barcelona. Doch wie verlief die Karriere des argentinischen Superstars? Wer ist die Frau an seiner Seite und wie sieht das Familienleben des 33-Jährigen aus?

  • Lionel Messi wurde 1987 in Rosario (Argentinien) geboren. Mit 14 Jahren kam er zum FC Barcelona, wo er auch heute noch spielt.
  • Die Fußball-Karriere des heutigen Superstars begann jedoch noch früher. Zwei seiner Cousins sind ebenfalls Profifußballer.
  • Lionel Messi ist jedoch nicht nur ein Fußball-Star, sondern auch Familienvater und Ehemann.

Barcelona - Der argentinische Fußball-Superstar Lionel Messi heißt mit vollem Namen Lionel Andrés Messi Cuccittini. Er wurde am 24. Juni 1987 in der Stadt Rosario in Argentinien geboren. Heute ist der Profifußballer als Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft und als überragender Techniker beim FC Barcelona bekannt. Sein Name wird im internationalen Fußball oftmals mit Ehrfurcht genannt.

Die Karriere des heutigen Superstars begann bereits im jungen Alter. Mit nur fünf Jahren trat Messi dem Klub Grandoli FC bei, mit 14 Jahren wechselte er zum FC Barcelona. Seine Karriere bei dem spanischen Topverein dauert seit 20 Jahren an. Nach der Champions League 2020 plant Messi jedoch, den FC Barcelona zu verlassen. Die internationale Presse reagierte auf den Transfer-Hammer des Jahres.

Neben seiner Rolle als gefürchteter Torschütze ist Lionel Messi auch Familienvater und Ehemann. Die Familie seiner Eltern stammt ursprünglich aus Italien, zwei Cousins sind ebenfalls Profifußballer.

Lionel Messi: Die Karriere des Superstars - vom Grandoli FC zum FC Barcelona

Lionel Messi trat 1992 im Alter von nur 5 Jahren in das Junioren-Team des Grandoli FC ein. Bei diesem Verein blieb er bis 1995 und wechselte dann zum Club Newell‘s Old Boys. Von 2000 bis 2004 spielte Messi beim Junioren-Team des FC Barcelona, bevor er 2004 schließlich in die C-Mannschaft des Vereins wechselte. Von dort an ging die Karriere des 1,70 Meter großen Stürmers stetig bergauf. Seine Karriere in der katalanischen Hauptstadt dauert inzwischen seit 20 Jahren an - jetzt steht ein historischer Wechsel bevor.

Sein Liga-Debüt bestritt Lionel Messi beim FC Barcelona in der Saison 2004/2005. Im Aufgebot der ersten Mannschaft wurde er am 16. Oktober 2004 im Spiel gegen den Stadtrivalen Espanyol Barcelona eingewechselt. In dieser Spielzeit gewann der FC Barcelona die Meisterschaft, wobei Messi durch einen Treffer nach Vorlage von Ronaldinho am 1. Mai 2005 gegen Albacete Balompié maßgeblich beteiligt war. Zum damaligen Zeitpunkt war Messi der jüngste Ligatorschütze in der Geschichte des FC Barcelona. Im September 2005 erhielt er die spanische Staatsbürgerschaft und verlängerte seinen Vertrag bei Barça.

In der Saison 2005/2006 gewann Lionel Messi mit dem FC Barcelona seine zweite Meisterschaft und zum ersten Mal auch die Champions League. Aufgrund einer Verletzung bestritt er jedoch nur sechs Spiele und erzielte ein Tor.

Lionel Messi: Erfolge des Fußball-Superstars beim FC Barcelona

Am 18. April 2007 schoss Lionel Messi ein Tor, das im Nachhinein mit dem „WM-Tor des Jahrhunderts“ von Diego Maradona verglichen wurde. Maradona selbst gab später gegenüber der Presse an, Messi würde ein besserer Fußballer werden, als er selbst es je gewesen war. Am 27. Mai 2009 gewann Messi mit dem FC Barcelona zum zweiten Mal die Champions League. Im Finale gegen Manchester United gelang ihm per Kopfball der finale Treffer zum 2:0-Endstand.

Ende des Jahres 2009 wurde Lionel Messi mit dem größten Vorsprung in der 54-jährigen Geschichte der prestigeträchtigen Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres gekürt. Die Medien bezeichneten den argentinischen Superstar als „Besten Spieler der Welt“. Messi selbst waren solche Superlative eher unangenehm. Bei seinem dritten Champions-League-Sieg mit dem FC Barcelona wurde Messi im Jahr 2011 zum „Man of the Match“ gewählt. Ein Jahr später war er zum vierten Mal in Folge der beste Torschütze in der Champions League. Im selben Jahr brach er den Tor-Rekord von Gerd Müller, indem er 91 Tore in 69 Pflichtspielen erzielte.

Nach 20 Jahren spielt Superstar Lionel Messi noch immer beim FC Barcelona. Neben seiner Rolle bei dem spanischen Top-Klub ist der Argentinier auch der Mannschaftskapitän der argentinischen Nationalmannschaft.

Lionel Messi: Erfolge des argentinischen Superstars mit der Nationalmannschaft

Am 17. August 2005 feierte Lionel Messi sein Debüt bei der Nationalmannschaft im Spiel gegen Ungarn. Sein erstes Spiel ging jedoch nicht sonderlich lange, nach wenigen Minuten sah er wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war Messi im Kader der argentinischen Nationalelf und bestritt drei Spiele.

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mussten sich die Argentinier im Finale der deutschen Nationalmannschaft geschlagen geben (0:1 nach Verlängerung). Messi wurde dennoch im Nachhinein als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Die Entscheidung traf bei Experten auf Kritik.

Lionel Messi: Die größten Erfolge des Weltfußballers in der Übersicht

Rekordtorschütze des FC Barcelona mit 24 Jahren
Der jüngste Spieler in der Geschichte der Primera División der 200 Tore erzielte
Siebenfacher Rekordtorschütze in der spanischen Liga
Sechsfacher Rekordgewinner des Goldenen Schuhs (Torschützenkönig Europas)
Sechsfacher Rekordtorschützenkönig der Copa del Rey
Sechsfacher Rekordtorschützenkönig der UEFA Champions League
Sechs Auszeichnungen für den besten Spieler der Welt
Sechsfacher Gewinner des FIFA-Weltfußballer des Jahres
Europas Fußballer des Jahres (2011 und 2015).
Vier Champions League-Titel mit dem FC Barcelona
Zehn Meisterschaftstitel mit dem FC Barcelona
Sechs Gewinne des spanischen Pokalwettbewerbs Copa del Rey mit dem FC Barcelona
Rekordtorschütze der argentinischen Nationalmannschaft: 70 Tore in 138 Spielen
Rekord-Torvorlagengeber in der Copa América mit der Nationalmannschaft
Rekordtitelträger des Man of the Match in der Copa América mit der Nationalmannschaft
Schnellster Hattrick als Einwechselspieler nach 19 Minuten (2016) mit der Nationalmannschaft
633 Tore und 276 Torvorlagen in 729 Pflichtspielen (Stand: 19. Juli 2020)

Lionel Messi privat: Frau und Kinder

Lionel Messi: Der Superstar ganz Privat - Die Familie des Rekordtorschützen.

Lionel Messis Eltern stammen beide ursprünglich aus Italien. Die Familie seines Vaters stammt aus der Stadt Ancona und wanderte 1883 nach Argentinien aus. Messis Vater Jorge Horácio Messi war Fabrikarbeiter, seine Mutter Celia María Cuccittini arbeitete als Putzfrau.

Der argentinische Superstar hat zwei Brüder die Matías und Rodrigo heißen, sowie eine Schwester mit dem Namen María Sol. Emanuel Biancucchi und Maxi Biancucchi sind Cousins von Lionel Messi. Sie sind ebenfalls Profifußballer.

Am 30. Juli 2017 heiratete Lionel Messi seine langjährige Freundin Antonella Roccuzzo in seiner Geburtsstadt Rosario. Das Paar hat drei Söhne, Thiago (geboren 2012), Mateo (geboren 2015) und Ciro (geboren 2018). Die Familie lebt in Spanien, Messi unterhält jedoch eine starke Bindung zu seiner Geburtsstadt.

Messi trägt das Gesicht seiner Mutter Celia als Tattoo auf seiner linken Schulter. Die professionellen Angelegenheiten des Superstars laufen als eine Art Familien-Unternehmen. Vater Jorge ist der Agent des Fußballers, seit dieser 14 Jahre alt war.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Andrés Preumayr/Messi.com/dpa

Auch interessant

Kommentare