Eklat am Flughafen

Messi von argentinischem Fan angespuckt

+
Argentinischen Fans pöbelten am Flughafen Lionel Messi an.

Tokio - Fußball-Star Lionel Messi ist nach dem Gewinn der Klub-WM mit dem FC Barcelona von Fans des Finalgegners River Plate Buenos Aires attackiert worden.

Die Anhänger des argentinischen Klubs pöbelten ihren Landsmann am Flughafen in Tokio an, ein Fan bespuckte Messi sogar. Die Barca-Profis Luis Suarez, Javier Mascherano und Trainer Luis Enrique griffen daraufhin ein und versuchten, die Situation zu beruhigen.

Messi hatte beim 3:0-Sieg im Finale die Führung erzielt. River-Präsident Rodolfo D'Onofrio entschuldigte sich für die Angriffe. „Es gibt immer einen Dummkopf. Messi ist ein Gentleman. Nach seinem Tor hat er sogar entschuldigend die Hand gehoben“, sagte er dem TV-Sender Fox.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Zimmer „voller Blut“: Cristiano Ronaldos Friseur offenbar in Schweizer Hotel ermordet
Zimmer „voller Blut“: Cristiano Ronaldos Friseur offenbar in Schweizer Hotel ermordet
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger
Champions League: So endete Zenit St. Petersburg gegen RB Leipzig 
Champions League: So endete Zenit St. Petersburg gegen RB Leipzig 

Kommentare