1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Liverpool dank Mega-Wende im Finale der Champions League: Klopp-Elf ringt Villarreal nieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der FC Liverpool steht im Finale der Champions League. Der Klopp-Elf gelingt nach der Pause die Aufholjagd. Das Halbfinale im Ticker zum Nachlesen.

FC Villarreal – FC Liverpool 2:3 (2:0)

FC Villarreal:Rulli - Foyth, Raul Albiol (79. Aurier), Pau, Estupinan (79. Trigueros) - Lo Celso, Parejo, Capoue, Coquelin (69. Pedraza) - Gerard (69. Chukwueze), Dia (80. Paco Alcacer)
FC Liverpool:Alisson - Alexander-Arnold, Konaté, van Dijk, Robertson (80. Tsimikas) - Keita (80. Henderson), Fabinho (84. Milner), Thiago (80. Jones) - Salah, Mané, Diogo Jota (46. Luis Diaz)
Tore:1:0 Dia (3.), 2:0 Coquelin (41.), 2:1 Fabinho (62.), 2:2 Luis Diaz (67.), 2:3 Mané (74.)

+++ Jürgen Klopp war nach dem Halbfinale gegen Villarreal emotional fix und fertig von der Achterbahnfahrt des Spiels. „Die zweite Halbzeit war besser als die erste. Es hat alles so angefangen, wie man es nicht haben will. Das war nicht der Plan. Sie haben Dampf gemacht und das kleine Stadion war on fire. Sie haben uns den Schneid abgekauft. Wir haben defensiv Löcher aufgelassen, das war verrückt. Wir hatten keinen Rhythmus“, sagte der Liverpool-Coach bei Amazon Prime. Nach der Pause schaffte sein Team die Wende und drehte die Partie zum 3:2-Sieg.

„Dann haben wir angefangen zu kicken, haben die Räume gefunden und uns viel besser bewegt. Wir waren dann wach, das 2:0 war keine Katastrophe.“ Ein Lob für den Gegner Villarreal und seine Fans hatte Kloppo auch noch auf Lager: „Die Truppe macht es überragend, ich habe allergrößten Respekt davor. Ich find das Stadion geil, die Atmosphäre ist großartig.“

Liverpool und Trainer Jürgen Klopp stehen nach dem Sieg gegen Villarreal im Finale der Champions League.
Liverpool und Trainer Jürgen Klopp stehen nach dem Sieg gegen Villarreal im Finale der Champions League. © Adam Davy/Imago

Liverpool im Finale der Champions League: Klopp-Elf schafft gegen Villarreal Mega-Wende

SCHLUSSPFIFF: Aus, Ende, vorbei! Der FC Liverpool steht im Finale der Champions League. Die Elf von Jürgen Klopp greift nach 2019 wieder nach dem Henkelpott. Ein unvergesslicher Fußballabend in der Königsklasse geht zu Ende. Das ganze Stadion steht. Die Fans von Villarreal singen nach Abpfiff und zollen ihrer Mannschaft Respekt für eine starke Leistung. Nach dem 2:0 zur Pause, was eine Verlängerung zur Folge gehabt hätte, geriet das Gelbe U-Boot vom Kurs ab. Liverpool steigerte sich aber auch deutlich und drehte die Partie sogar noch zum 3:2.

89. Minute: Bei Villarreal ist der Saft raus. Liverpool kommt noch einige Male gefährlich zum Kontern, spielt die Angriffe aber nicht mehr mit letzter Konsequenz zu Ende. Die Gastgeber sehnen den Abpfiff herbei. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

86. Minute: Gelb-Rot für Capoue! Bei Villarreal macht sich Frust breit. Der Mittelfeldspieler steigt hart gegen Curtis Jones ein und kassiert den Platzverweis. Villarreal muss die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten.

82. Minute: Villarreal ist der Schock nun sichtlich anzumerken. Die Sensation war zum Greifen nah, doch die Gegentore reißen die Gastgeber aus allen Träumen. Villarreal bräuchte nun schon drei weitere Tore für eine Verlängerung, ein Ding der Unmöglichkeit.

80. Minute: Fast der nächste Treffer für Liverpool. Henderson legt rechts im Strafraum mustergültig in die Mitte für Curtis Jones, doch der Youngster scheitert an einer Fußabwehr von Rulli.

Villarreal gegen Liverpool JETZT im Live-Ticker: Klopp-Elf gelingt Mega-Wende nach der Pause

74. Minute: TOR für Liverpool! 2:3 durch Sadio Mané. Villarreal bricht zusammen. Das Gelbe U-Boot ist weit aufgerückt und verliert den Ball. Torhüter Rulli stürmt aus seinem Kasten und will noch retten. Doch Mané ist schneller und entkommt auch einer letzten verzweifelten Grätsche von Foyth. Danach muss der Senegalese nur noch das leere Tor treffen.

69. Minute: Villarreals Trainer Unai Emery reagiert sofort und wechselt doppelt. Bayern-Schreck Samu Chukwueze, der im Viertelfinale in München kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielte, und Alfonso Pedraza ersetzen Gerard und Coquelin.

Villarreal gegen Liverpool JETZT im Live-Ticker: Klopp-Elf mit Doppelschlag

67. Minute: TOOOOOOOOOOOR für den FC Liverpool! 2:2 durch Luis Diaz. Der Joker sticht. Rechtsverteidiger Alexander-Arnold flankt mit links und in Villarreals Strafraum tauchen plötzlich vier Reds frei auf. Luis Diaz setzt den Kopfball. Torwart Rulli ist noch dran, kann den Einschlag aus kurzer Distanz aber nicht verhindern.

66. Minute: Der eingewechselte Luis Diaz versucht es links im Strafraum mit einem Schlenzer – da hat nicht viel gefehlt. Der Joker macht ordentlich Betrieb.

62. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Liverpool! 2:1 durch Fabinho. Liverpool ist wieder im Finale! Salah spielt Fabinho rechts im Strafraum frei. Der Brasilianer weiß nicht so recht wohin mit dem Ball und jagt ihn dann einfach Vollspann flach Richtung Tor. Torhüter Rulli bekommt die Beine nicht rechtzeitig geschlossen. Bitter für Villarreal!

59. Minute: Die Partie findet fast ausschließlich in Villarreals Hälfte statt. Die Gastgeber können sich kaum befreien und schaffen es auch nicht, nach Kontern gefährlich zu werden. Liverpool drückt auf ein Tor.

55. Minute: Latte Liverpool! Alexander-Arnold hält nach einer schnell ausgespielten Standardsituation einfach mal drauf. Sein Distanzschuss wird von Torschütze Coquelin noch abgefälscht und klatscht auf die Latte.

53. Minute: Liverpool übernimmt jetzt das Kommando und wird stärker. Rulli muss eine Alexander-Arnold-Flanke mit den Fäusten klären. Villarreal drosselt das Risiko und kann ein wenig Durchschnaufen.

49. Minute: Freistoß für Liverpool aus gefährlicher Position kurz vor dem Strafraum. Doch Mané kann Alexander-Arnolds Flanke nicht kontrollieren und stolpert am Tor vorbei.

ANPFIFF 2. HÄLFTE: Weiter geht‘s in Villarreal. Zeigt der FC Liverpool eine Reaktion oder nimmt der Wahnsinn seinen Lauf? LFC-Coach Jürgen Klopp bringt Luis Diaz für Diogo Jota.

HALBZEIT: Liverpool rettet das 0:2 in die Pause. Der FC Villarreal brennt hier ein Feuerwerk ab, die Fans im Estadio de La Cerámica sind außer Rand und Band. Das Gelbe U-Boot nervt, beißt und kratzt. Die Reds wissen nicht wie ihnen geschieht. Villarreal überzeugt aber nicht nur durch bedingungslose Leidenschaft, sondern auch durch einen klaren Matchplan. Die Gastgeber überraschen den LFC mit extrem hohen Pressing ohne die Absicherung nach hinten zu vergessen. Ein ganz starker Auftritt!

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang. Liverpool dürfte froh sein, wenn gleich Halbzeit ist. Dann beginnt dieses Halbfinale nach drei Vierteln komplett von vorne.

Villarreal gegen Liverpool JETZT im Live-Ticker: Zweiter Treffer – Verlängerung bahnt sich an

41. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Villarreal! 2:0 durch Francis Coquelin. Der absolute Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Capoue dreht auf der rechten Seite Außenverteidiger Robertson ein und bringt die Flanke. Der Ex-Freiburger Coquelin steigt am höchsten und köpft unhaltbar ins Eck, Alexander-Arnold ist zu spät am Mann. Stand jetzt gibt es Verlängerung. Ist das irre!

39. Minute: Die Entscheidung bleibt bestehen: Kein Elfmeter für Villarreal. Lo Celso kann nach kurzer Behandlungspause weiterspielen, hätte aber gerne einen Strafstoß gesehen.

37. Minute: Elfmeter für Villarreal? Keitas Fehlpass wird zur Vorlage für Gerard, der auf Lo Celso durchsteckt. Liverpool-Keeper Alisson räumt den Argentinier ab, spielt aber auch klar den Ball. Die Szene wird aber vom VAR überprüft.

33. Minute: Liverpool versucht es zumeist mit langen Bällen auf die pfeilschnellen Stürmer. Dieses Konzept geht bislang aber überhaupt nicht auf, Villarreals Abwehr ist optimal vorbereitet.

29. Minute: Die Partie ist ein wenig abgekühlt, aber nur ein kleines bisschen. Villarreal spielt weiter mutig nach vorne, den Hausherren ist aber bewusst, dass sie noch mehr als eine Stunde Zeit für einen weiteren Treffer haben. Liverpool gelingt wenig und ist zunächst auf eine stabile Ordnung bemüht.

24. Minute: Villarreal läuft in einen Liverpool-Konter. Raul Albiol kann Diogo Jota gerade noch am Abschluss hindern. Torwart Rulli will sich den Ball schnappen und hat schon eine Hand dran, doch dann spritzt Salah dazwischen. Der Schiedsrichter entscheidet zurecht auf Foulspiel des Ägypters. Rulli gibt Salah noch ein paar Worte für die unfaire Aktion mit.

20. Minute: Der FC Liverpool wirkt von der Dynamik der Partie komplett kalt erwischt. Noch kann die Klopp-Elf keine Dominanz ausüben. Es ist teils ein wildes Spiel, was definitiv nicht nach dem Geschmack der Reds sein kann.

16. Minute: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Diesmal wieder Villarreal und es geht erneut über die linke Seite. Gerard kommt nach einer Flanke zum Kopfball, doch Robertson kann blocken.

14. Minute: Wie aus dem Nichts die Riesen-Chance zum Ausgleich für Liverpool. Parejo verliert kurz vorm Strafraum den Ball an Keita. Thiago nimmt die freie Kugel direkt, schießt aber knapp über den Kasten. Glück für Villarreal!

12. Minute: Villarreal fordert Elfmeter! Coquelin geht nach einem Ellenbogen-Einsatz von Keita im Strafraum zu Boden - das ist aber viel zu wenig für einen Strafstoß.

8. Minute: Villarreal spielt mit voller Leidenschaft und wird von den Fans nach vorne gepeitscht. Das Estadio de la Cerámica gleicht einem Tollhaus. Liverpool ist aber in jeder Sekunde für einen gefährlichen Vorstoß gut und versucht das Geschehen ein wenig zu beruhigen.

Villarreal gegen Liverpool JETZT im Live-Ticker: Frühes Tor lässt Stadion erbeben

3. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Villarreal! 1:0 durch Boulaye Dia. Der Treffer hatte sich schon angedeutet, das Gelbe U-Boot legt ein aberwitziges Tempo vor. Estupinan flankt von links, Capoue legt zurück und Dia muss nur noch einschieben. Villarreal fehlt nur noch ein Treffer für eine mögliche Verlängerung.

ANPFIFF: Der Ball rollt! Villarreal in gelben Trikots von links nach rechts gegen Liverpool in Rot.

Update vom 3. Mai, 21 Uhr: Die Stimmung im Estadio de la Cerámica ist am Überkochen. Für Villarreal ist das Halbfinale der Champions League eines der größten Spiele der Vereinsgeschichte. Liverpool muss heute Abend auch gegen die Fans von Villarreal spielen.

Update vom 3. Mai, 20.57 Uhr: Schafft es der FC Liverpool heute tatsächlich ins Finale der Champions League? Im Jahr 2006 war das „Gelbe U-Boot“ bereits einmal ganz nah dran. Juan Roman Riquelme scheiterte damals mit einem Elfmeter in letzter Minute an Arsenals Torhüter Jens Lehmann. Es blieb beim 0:0 und Villarreal war nach dem 0:1 aus dem Hinspiel ausgeschieden. Heute soll es klappen, dafür brauchen die Gastgeber laut Trainer Emery aber das „perfekte Spiel“.

Update vom 3. Mai, 20.48 Uhr: Zaubert Liverpools Thiago heute wieder groß auf? Der Ex-Bayern-Star zeigte im Hinspiel gegen Villarreal eine Gala-Vorstellung. Der Spanier wurde von der UEFA völlig zu Recht zum Spieler des Spiels gekürt. Auch die britische Presse feierte den 31-Jährigen ab: „Er kontrollierte das Mittelfeld und spielte brillante Pässe. In Ballbesitz war er unantastbar“, schrieb Daily Mail. Eine „Weltklasse-Leistung“ attestierte ihm gar The Express. Thiago steht auch heute wieder in der LFC-Startelf.

Update vom 3. Mai, 20.37 Uhr: „Villarreal will ein Tor, definitiv. Das bedeutet, dass wir hier heute fußballerisch leiden werden müssen“, sagte Liverpools Trainer Jürgen Klopp vor dem Spiel. „Sie werden mehr Fußball spielen, als wir es ihnen im Hinspiel erlaubt haben.“

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – Dauerregen im Osten Spaniens

Update vom 3. Mai, 20.32 Uhr: In der 50.000-Einwohner-Stadt Villarreal im Osten Spaniens regnet es übrigens seit Stunden aus Kübeln. Womöglich ein Vorteil für die Gastgeber? Schließlich kennt die Emery-Truppe das heimische Geläuf im Estadio de la Cerámica, zudem dürfte das Duell mit Liverpool bei Regen unberechenbarer werden. Die Reds auf der anderen Seite sollten die Verhältnisse als britisches Team von der Insel bestens kennen.

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – „Gelbes U-Boot“ braucht zwei Tore

Update vom 3. Mai, 20.18 Uhr: Ein Blick auf die Ausgangslage: Der FC Villarreal braucht heute Abend mindestens zwei Tore, um die Überraschung doch noch zu schaffen. Jeder Sieg mit zwei Toren Vorsprung katapultiert das „Gelbe U-Boot“ in die Verlängerung, für ein Weiterkommen ohne die Lotterie Elfmeterschießen müsste also gar ein Sieg mit drei Toren Unterschied her. Der FC Liverpool hingegen würde sogar bei einer Niederlage mit einem Treffer Differenz ins Finale der Champions League am 28. Mai in Paris einziehen.

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – Bayern-Schreck nur auf der Bank

Update vom 3. Mai, 20 Uhr: Die Aufstellungen beider Teams sind da! Villarreals Coach Unai Emery hat seine Stammelf zuletzt beim 1:2 gegen Alaves geschont. Im Vergleich zum 0:2 im Hinspiel muss der Trainerfuchs seine Doppelspitze austauschen. Das „Gelbe U-Boot“ will mit Kapitän Gerard und Dia in den Angriffsmodus schalten. Danjuma, mit sechs Treffern in der Champions League Villarreals Toptorschütze, fehlt wegen muskulärer Probleme. Samu Chukwueze, der den FC Bayern mit seinem späten Ausgleich zum 1:1 im Viertelfinal-Rückspiel in Schock versetzt hat, sitzt erstmal auf der Bank.

Liverpools Trainer Jürgen Klopp ändert seine Startelf nach dem erfolgreichen Hinspiel ebenfalls auf zwei Positionen. Die Viererkette bleibt gleich, im Dreiermittelfeld bekommt der Ex-Leipziger Naby Keita den Vorzug vor Kapitän Henderson. Das Sturm-Trio um Salah und Mané komplettiert diesmal Diogo Jota, der Luis Diaz auf die Bank verdrängt.

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – Aufholjagd geplant

Vorbericht: Villarreal – Der FC Villarreal empfängt den FC Liverpool zum Rückspiel im Halbfinale der UEFA Champions League. Der Außenseiter aus der 50.000-Einwohner-Stadt im Osten Spaniens will gegen den scheinbar übermächtigen Premier-League-Klub aus England die „Remontada“ einleiten, was auf Deutsch so viel wie Aufholjagd bedeutet. Die ist auch nötig, denn das Hinspiel an der Anfield Road dominierten die Reds und gewannen hochverdient mit 2:0.

Im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Liverpool tritt der FC Villarreal aber in seinem Schmuckkästchen, dem Estadio de la Cerámica, an. Die Stadt Villarreal ist für seine Keramik-Industrie im ganzen Land bekannt. In dem Stadion, das früher unter dem Namen El Madrigal bekannt war, passen zwar nur 23.500 Zuschauer, verwandelt sich mithilfe der Fans aber zu einem Hexenkessel.

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – „Bayern-Spiel ist das perfekte Beispiel“

Das musste vor wenigen Wochen erst der FC Bayern München im Viertelfinale erleben. „Das Bayern-Spiel ist das perfekte Beispiel“, erinnert Villarreals Innenverteidiger Pau Torres an das 1:0 gegen den Deutschen Meister Anfang April. „Wir haben einen Titelaspiranten zu Hause geschlagen. Es war ein knappes Ergebnis, aber wir hatten noch eine ganze Reihe an guten Chancen. Auch ein Halbfinale sind 180 Minuten. Noch ist nichts entschieden.“

Dazu brauche es gegen die „beste Mannschaft der Welt“ zweifellos „ein perfektes Spiel“, betonte Villarreals Trainer Unai Emery. „Wir sind so weit gekommen und wollen jetzt auch das Finale erreichen.“ Der Heimvorteil werde am Dienstag sicher eine Rolle spielen, hofft Emery. „Wir wollen morgen nicht nur mitspielen, sondern alles tun, um das Spiel auch zu gewinnen, damit unsere Fans auf ihre Kosten kommen.“

Champions League: Villarreal gegen Liverpool im Live-Ticker – Klopp vor historischer Chance

Der FC Liverpool unter dem deutschen Trainer Jürgen Klopp dürfte vor Villarreal also gewarnt sein. Eine Runde zuvor hatte das „Gelbe U-Boot“, wie der Club wegen der Trikotfarbe genannt wird, bereits Juventus Turin ausgeschaltet. „Sie werden alles geben, was sie haben“, warnte Klopp, der seinen Vertrag in Liverpool kürzlich bis 2026 verlängert hatte. Klopps Frau Ulla hatte großen Einfluss auf die Vertragsverlängerung, trägt allerdings einen unterschiedlichen Nachnamen.

Klopp hat eine historische Chance: Der 54-Jährige könnte als erster Liverpool-Trainer vier Titel in einer Spielzeit gewinnen – das Quadruple. Im Finale am 28. Mai in Paris könnte Klopp mit Liverpool bereits den zweiten CL-Titel nach 2019 holen. Den Liga-Pokal hat der Premier-League-Zweite bereits gewonnen. Im FA Cup stehen die Reds im Finale gegen den FC Chelsea von Coach Thomas Tuchel und in der Premier League ist es vier Spieltage vor Schluss nur ein Punkt Rückstand hinter Manchester City.

Für das Champions-League-Finale reicht bereits eine Niederlage mit einem Tor Unterschied. Verfolgen Sie das CL-Halbfinale zwischen FC Liverpool und FC Villarreal hier im Live-Ticker. (ck)

Auch interessant

Kommentare