1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Liverpool im Pokal weiter - Arsenal überraschend raus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Liverpools Spieler jubeln
Wegen eines Corona-Ausbruchs musste der FC Liverpool auf viele Stammspieler verzichten. © Jon Super/AP/dpa

Ohne zahlreiche Stars hat der FC Liverpool im englischen FA Cup die vierte Runde erreicht. Das stark ersatzgeschwächte Team des deutschen Fußballtrainers Jürgen Klopp erkämpfte nach Rückstand im Pokal ein 4:1 (2:1) gegen den Drittligisten Shrewsbury Town.

Liverpool - Der 17-jährige Nachwuchsspieler Kaide Gordon (34. Minute) und Fabinho (44.) per Foulelfmeter drehten die Partie in Anfield, nachdem der krasse Außenseiter Shrewsbury zunächst in Führung gegangen war. Den Treffer für den Tabellen-15. der drittklassigen League One, der von rund 5600 mitgereisten Fans unterstützt wurde, erzielte Daniel Udoh (27.). Der eingewechselte Roberto Firmino (78.) und erneut Fabinho (90.+3) machten schließlich alles klar für Liverpool.

Klopp, der nach positivem Corona-Test seine Quarantäne beendet hatte, kehrte an die Seitenlinie zurück, musste aber wegen eines Corona-Ausbruchs im Verein auf viele Stammspieler verzichten. Neben Fabinho und den Routiniers Virgil van Dijk, Konaté, Curtis Jones und Andrew Robertson standen mehrere Nachwuchsspieler in der Startelf.

Der FC Arsenal ist indes überraschend in der dritten Runde gescheitert. Die Gunners mit dem Deutschen Bernd Leno im Tor verloren beim Zweitligisten Nottingham Forest 0:1 (0:0). Lewis Grabban erzielte in der 83. Minute den Siegtreffer für den zweimaligen Europapokalsieger der Landesmeister und wiederholte damit den Pokal-Coup von Nottingham gegen Arsenal aus dem Jahr 2018.Das Aus des allerdings mit vielen Reservisten angetretenen FC Arsenal ist die zweite große Überraschung an diesem Wochenende neben dem K.o. von Newcastle United gegen den Drittligisten Cambridge United. dpa

Auch interessant

Kommentare