Capitano bleibt Kapitän - Auch Torwartfrage entschieden

Frankfurt/Main - Jetzt hat Joachim Löw offiziell bestätigt: "Capitano" Michael Ballack bleibt DFB-Kapitän. Doch es gibt ein "Aber". Auch die Torwart-Frage hat Löw beantwortet.

Michael Ballack bleibt Kapitän, aber seine einstige Vormachtstellung in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist gebrochen. Bundestrainer Joachim Löw entzog dem nicht für den Start in die EM-Qualifikation nominierten “Capitano“ die frühere Stammplatz-Garantie und schickt den 33-Jährigen als Herausforderer in den Konkurrenzkampf mit den neuen Mittelfeld-Platzhirschen Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira. “Im Moment sehe ich diese beiden Spieler auf der Position“, verkündete Löw am Mittwoch in Frankfurt.

Nur wenn der Leverkusener auf dem Weg zur Europameisterschaft 2012 den Kampf besteht und wieder im DFB-Team zum Einsatz kommt, muss ihm WM-Kapitän Philipp Lahm die Binde überlassen. Der 26-jährige Münchner scheiterte aber mit seinem Anspruch, Ballack schon jetzt dauerhaft als Kapitän abzulösen. Keine Überraschung ist, dass WM-Keeper Manuel Neuer als Nummer 1 in die EM-Qualifikation geht und damit am Freitag (20.45 Uhr/ARD) in Brüssel gegen Belgien das deutsche Tor hüten wird. “Wir planen mit Manuel“, sagte Löw.

Jogi gestern, Jogi heute

Joachim Löw
Der fünfte Beatle? Eine Werbeikone für fesche Sommer-Mode im Eighties-Style? Nein: Der Mann auf dem Foto ist der heutige Fußball-Bundestrainer Joachim Löw. © dpa
Joachim Löw
Natürlich wissen alle, wie "Jogi" heute aussieht. Doch kennen Sie auch noch die folgenden Ansichten? Hier sehen Sie die besten Bilder aus der Karriere des heutigen Bundes-Jogi. © dpa
Ein Foto aus dem Jahre 1981: Die Frisur des damaligen Frankfurt-Spielers ähnelt der heutigen. Dass er inzwischen auf den Schnäuzer verzichtet, dürfte die Damenwelt nicht allzusehr enttäuschen. © Getty
A-Nationalspieler war Joachim Löw übrigens nie. Aber in Vereinen wie dem KSC (Foto aus dem Jahre 1984) eine feste Größe. © Getty
Joachim Löw
Gut 10 Jahre später: Joachim Löw übernahm im August 1996 das Traineramt beim VfB Stuttgart. Damals zeugten seine Augen von jugendlichem Elan.  © AP
Joachim Löw
Joachim Löw badet nach dem 4:1 gegen den BVB im Jubel der Fans (15. März 1997) © AP
Joachim Löw
So zärtlich küsst Jogi sonst nur seine Frau: Am 14. Juni 1997 gewann sein VfB Stuttgart den DFB-Pokal. © dpa
Joachim Löw
Sunnyboy Jogi freut sich auf dem Rathausbalkon © dpa
Joachim Löw
Zur Feier des Tages gehen ihm die Spieler ans Haupthaar. © dpa
Joachim Löw
Laufsteg? Fußballplatz! Ein enttäuschter, aber immerhin adrett gekleideter Joachim Löw verarbeitet die Niederlage seines VfB in Wolfsburg (27.09.1997) © AP
Joachim Löw
So konnte sich Jogi im April 1998 über einen Gegentreffer ärgern. Als dieses Foto entstand, traf der 1. FC Köln am 5.4.1998 zum Ausgleich gegen Jogis VfB. © dpa
Joachim Löw
Vom Winde verweht: Jogi im April 1998 © dpa
Joachim Löw
Auch in einem Trainer Jogi steckt noch ein bisschen Spieler Jogi: Herr Löw zeigt am 12.05.1998 in einem Training, was er noch drauf hat. © dpa
Joachim Löw
Im Oktober 1999 wurde Jogi Trainer des Karlsruher SC. Vor seiner ersten Pressekonferenz (Foto) war er augenscheinlich noch einmal beim Friseur. © dpa
Joachim Löw
Juli 2004: Joachim Löw wird zum Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft berufen. Der Beginn einer großen DFB-Karriere. © dpa
Joachim Löw
Von nun an steht er Chefcoach Jürgen Klinsmann immer treu zur Seite ... ob es nach oben geht ... © dpa
Joachim Löw
... oder nach unten. © dpa
Joachim Löw
Man hüpft zusammen. © dpa
Joachim Löw
Man jubelt zusammen. © dpa
Joachim Löw
Man lacht zusammen. © dpa
Joachim Löw
Man sitzt zusammen. © dpa
Joachim Löw
Man tanzt zusammen. © dpa
Joachim Löw
Nach der WM ist Schluss für Klinsi. Jogi, übernehmen Sie! Löw wird zum Chefcoach befördert. © dpa
Joachim Löw
Alles hört auf sein Kommando! © dpa
Joachim Löw
Popstar Jogi auf Sardinien © dpa
Joachim Löw
Kennzeichen Löw: In der Folge sehen Sie die ungewöhnlichsten Bilder aus seiner Karriere als DFB-Chefcoach. © dpa
Joachim Löw
Nein, das ist natürlich nicht seine Ehefrau! Aber mit Thomas Gottschalk hat der Bundestrainer jede Menge Spaß. Seine Gattin Daniela hält Jogi erfolgreich aus der Öffentlichkeit raus - deswegen zeigen wir sie hier natürlich auch nicht. Sie nennt ihn übrigens auch Jogi. © dpa
Joachim Löw
Joachim Löw nimmt es auch mal mit zwei Mann auf. © dpa
Joachim Löw
Jogi in historischer Bergsteiger-Kleidung beim Dreh eines Werbespots für Mercedes-Benz © dpa
Joachim Löw
Sein Bewerbungsfoto als nächster James Bond © dpa
Joachim Löw
Nichts verlernt © dpa
Joachim Löw
Jogi ganz grimmig © dpa
Joachim Löw
Der hochrangigste deutsche Fußballtrainer im Gespräch mit der hochrangigsten deutschen Politikerin © dpa
Joachim Löw
Ja, er raucht! © dpa
Joachim Löw
Nachdem er im Österreich-Spiel bei der EM 2008 auf die Tribüne verbannt wurde, outete sich Joachim Löw öffentlichkeitswirksam als Genussraucher. © dpa
Joachim Löw
Jogi am Flughafen: Die Frisur sitzt! © dpa
Joachim Löw
Jogi Cruise mit Barbara Schöneberger bei der Bambi-Verleihung. © dpa
Joachim Löw
Hoch soll er leben! © dpa
Joachim Löw
Hoffentlich führt uns Jogi noch zu vielen weiteren Höhenflügen - und zum WM-Titel 2010! © Fishing4

In einem fast zweistündigen “vertrauensvollen“ und “in aller Offenheit“ geführten Gespräch unter vier Augen hatte Löw seinem langjährigen Führungsspieler Ballack dessen neuen Status dargelegt. “Ich bin zur Entscheidung gekommen, dass er Kapitän bleibt“, lautete die gute Nachricht für Ballack - aber die schlechte folgte: Löw sieht “im Moment“ Schweinsteiger und Khedira als Doppel-Sechs vorn. Ballack dagegen sei nach seiner Fußverletzung noch nicht wieder eine sportliche Verstärkung. “Ich habe ihm in aller Offenheit gesagt, dass ich ihn noch nicht in der Verfassung sehe, dass er uns weiterhilft.“

Ballack wollte am Mittwoch nach dem Training in Leverkusen keinen Kommentar zu seiner trotz Amtsverlängerung als Kapitän geschwächten Position im DFB-Team abgeben. Dafür sprach Löw Klartext. “Bei der WM haben Schweinsteiger und Khedira die Aufgabe absolut nach meinen Vorstellungen erfüllt“, lobte Löw das Duo. Ballack habe er offen mitgeteilt, “was ich von ihm in den nächsten Wochen sehen will“.

Für eine Rückkehr muss er erst wieder “Topform“ im Verein nachweisen - abgeschrieben aber sei der Star nicht. “Ich hoffe und glaube, dass Michael wieder in die Verfassung kommt, in der wir ihn alle kennen. Und dann kann er die Mannschaft wieder verstärken“, sagte Löw. Ob Ballack schon im Oktober in den Punktspielen gegen die Türkei und Kasachstan wieder berufen wird, ließ Löw offen. Auf die spekulative Frage, ob “Capitano“ Ballack sogar die Bank drohen könnte, antwortete Löw: “Diese Frage stellt sich im Moment nicht.“

Die DFB-Spielerfrauen: Daumendrücken auf der Tribüne beim Spiel gegen England!

Spielerfrauen herzlich willkommen! Nachdem zunächst nur ein paar wie die damalige Özil-Freundin Anna Maria auf eigene Faust angereist waren, kam es im Achtelfinale zum Stelldichein der schönen Ladies. Sehen Sie hier, wer sich beim Spiel des DFB in Bloemfontein blicken ließ. © dpa
Lisa, Ehefrau von Thomas Müller © dpa
Silvia, Freundin von Mario Gomez © Getty
Silvia, Freundin von Mario Gomez © Getty
Anna Maria, damalige Freundin von Mesut Özil © Getty
Melanie, Freundin von Piotr Trochowski © Getty
Melanie, Freundin von Piotr Trochowski © Getty
Silvia, Freundin von Mario Gomez © Getty
Silvia, Freundin von Mario Gomez © Getty
Sarah, Freundin von Bastian Schweinsteiger © Getty
Melanie, Freundin von Piotr Trochowski © AP
Melanie, Freundin von Piotr Trochowski © dpa
Melanie, Freundin von Piotr Trochowski © dpa
Achten Sie auf die blonde Dame: Das ist Sarah Brandner, die ihrem Bastian Schweinsteiger erst dieses Lächeln schenkt. © dpa
Und dann diesen Kuss! © dpa
Die beiden sind überglücklich © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Jetzt können Sie sich noch durch Archivfotos der DFB-Spielerfrauen klicken. Tim Wiese mit Freundin Grit Freiberg © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Tim Wieses Freundin Grit Freiberg (links) und Anna-Maria Lagerblom, die damalige Partnerin von Mesut Özil © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Links: Monika Puchalski, Lukas Podolskis Freundin © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Michael Ballacks Frau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Tim Wiese und seine Freundin Grit Freiberg © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mario Gomez mit Freundin Silvia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Piotr Trochowskis Freundin Melanie © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mario Gomez und seine Silvia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mario Gomez und seine Silvia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Trochowskis Melanie (l.), Sylwia Klose und Simon Rolfes' Freundin Jenny © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Piotr Trochowskis Freundin Melanie © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Sylwia Klose © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mario Gomez und seine Silvia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Marko Marin und Freundin Katharina © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Marko Marin und Freundin Katharina © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Tim Wiese und seine Freundin Grit Freiberg © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Lukas Podolski und Monika Puchalski © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Lukas Podolski und Monika Puchalski  © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Miroslav Klose und seine Sylwia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Bastian Schweinsteiger mit Freundin Sarah Brandner © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Tim Wiese und seine Freundin Grit Freiberg, links: Mesut Özils Ex-Freundin Anna-Maria Lagerblom © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mesut Özils Ex-Freundin Anna-Maria Lagerblom © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Grit Freiberg (links) und Anna-Maria Lagerblom © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Tim Wiese und seine Freundin Grit Freiberg © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mesut Özils Ex-Freundin Anna-Maria Lagerblom © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mario Gomez und seine Silvia © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Linn Rödenbeck, die Freundin von Arne Friedrich © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Linn Rödenbeck, die Freundin von Arne Friedrich © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Michael Ballack und seine Frau Simone © dpa
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Michael Ballack und seine Frau Simone © dpa
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Lukas Podolski und Monika Puchalski © getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Mesut Özil und seine damalige Freundin Anna-Maria Lagerblom © getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty
Weltmeisterlich! Die deutschen Spielerfrauen
Leider wegen der Verletzung des DFB-Kapitäns nicht bei der WM dabei: Michael Ballack mit Ehefrau Simone © Getty

Von Gewinnern und Verlierern in der seiner Meinung nach “sehr emotional diskutierten Kapitäns-Frage“ mochte Löw nichts wissen. “Es geht nicht um Machtspielchen, Machtansprüche, Machtdemonstrationen oder Demontagen.“ Auch Lahm sei “auf keinen Fall“ geschwächt, weil er nicht wie erhofft zum Ballack-Nachfolger ernannt wurde. “Philipp hat die Entscheidung absolut akzeptiert“, sagte der Chefcoach. “Philipp hat das absolut gut gemacht bei der WM. Und wir wollen mündige Spieler, die ihre Meinung sagen“, ergänzte der Bundestrainer.

Zwei Tage vor dem Start “in eine neue Periode“ legte Löw zudem fest, dass der 24-jährige Schalker Neuer die Nummer 1 im Tor bleibt. “Manuel hat ein hervorragendes WM-Turnier gespielt“, begründete Löw. Zur “gemeinsamen Nummer 2“ ernannte er den Bremer Tim Wiese und den Leverkusener Rückkehrer René Adler. Der Bundestrainer bezeichnete den Torhüter-Dreikampf als “Luxus-Thema“.

Ballacks brisante Situation ist in der DFB-Auswahl nicht neu. Sie zeigt vielmehr Parallelen zu früheren Kapitänen wie Oliver Bierhoff und Oliver Kahn. Der heutige DFB-Teammanager Bierhoff wurde nach der Europameisterschaft 2000 schleichend als Kapitän abgelöst, schaffte es aber immerhin noch in den WM-Kader 2002. Kahn wurde vom damaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann 2004 sofort als Kapitän abgesetzt - und verlor danach auch noch das Torhüter-Duell mit Jens Lehmann.

Für Ballack sei es “alles andere als einfach“, bemerkte nun Kahn. Ballacks erklärtes Ziel, die stark verjüngte DFB-Auswahl 2012 bei der EM in Polen und der Ukraine mit dann 35 Jahren als Kapitän anzuführen, steht nach dem schmerzhaften WM-Ausfall in den Sternen.

Erst einmal muss der WM-Dritte Deutschland das EM-Ticket lösen. “Die Qualifikation ist ein Marathon“, bemerkte Löw, der davor warnte, Platz eins als Selbstläufer zu betrachten. “Ich zähle Belgien mit den Türken und Österreich zu unseren Mitstreitern auf dem Weg zum Gruppensieg.“ Die Gruppe komplettieren die Außenseiter Kasachstan und Aserbaidschan. Mit dem “Maximalziel sechs Punkte“ geht Löw in die beiden Auftaktspiele, in denen inklusive des angeschlagenen Stürmers Stefan Kießling alle 21 Spieler “einsatzfähig“ seien.

Nur in der Abwehr gibt es durch den Ausfall der verletzten Arne Friedrich und Jérome Boateng Sorgen. Vermutlich setzt Löw auf eine Hamburger Doppellösung mit Heiko Westermann und Marcell Jansen. “Wir wissen, welche Gefahren auf uns lauern“, sagte Löw zur Aufgabe vor mehr als 47 000 Zuschauern im “Stade Roi Baudoin“ von Brüssel.

dpa

Ballack, Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

1934 in Uruguay: Fritz Szepan © dpa
1938 in Frankreich: Fritz Szepan © dpa
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1954 in der Schweiz: Fritz Walter © dpa
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1958 in Schweden: Hans Schäfer © AP
1962 in Chile: Hans Schäfer © AP
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1966 in England: Uwe Seeler © AP
1970 in Mexiko: Uwe Seeler © AP
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1974 in Deutschland: Franz Beckenbauer © getty
1978 in Argentinien: Berti Vogts (links) © Getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1982 in Spanien: Karl-Heinz Rummenigge (am Ball) © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1986 in Mexiko: Karl-Heinz Rummenigge © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1990 in Italien: Lothar Matthäus © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1994 in den USA: Lothar Matthäus © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
1998 in Frankreich: Jürgen Klinsmann © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
2002 in Südkorea und Japan: Oliver Kahn © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
2006 in Deutschland: Michael Ballack © getty
DFB: Philipp Lahm und die deutschen WM-Kapitäne
2010 in Südafrika: Philipp Lahm © getty

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
UEFA-Chef: Fußball in Krise ein Vorbild für EU-Politiker
UEFA-Chef: Fußball in Krise ein Vorbild für EU-Politiker
Hopp lobt Fußball-Bosse: "Handeln verantwortungsvoll"
Hopp lobt Fußball-Bosse: "Handeln verantwortungsvoll"

Kommentare