1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Lothar, Ailton, Brehme & Co. kicken für guten Zweck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Lothar Matthäus schnürt die Kickstiefel © dpa

Hamburg - Zum sechsten Mal stehen sich am 5. September mehr als 70 ehemalige Fußball-Größen zum Benefizspiel beim “Tag der Legenden“ in Hamburg gegenüber.

Auf Einladung von Initiator Reinhold Beckmann spielen Welt- und Europameister wie Lothar Matthäus, Andreas Breme und Manfred Kaltz im Millerntor-Stadion von Bundesliga- Aufsteiger FC St. Pauli in diesem Jahr unter dem Motto “Götter des Fußball-Olymp“. Mit von der Partie sind auch internationale Bundesliga-Altstars wie die Torjäger Ailton und Giovane Elber, im Tor steht der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann. Schirmherr ist Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU).

Gekickt wird im Duell “Hamburg gegen Deutschland und den Rest der Welt“ für einen guten Zweck: Die Einnahmen des Tages gehen an Beckmanns Initiative “NestWerk e.V.“, die sich um benachteiligte Kinder in Hamburg kümmert. Dabei wollen die Hanseaten unter der Leitung von St. Paulis Sportchef Helmut Schulte und Seppo Eichkorn ihre Serie von vier Erfolgen aus fünf Spielen fortsetzen. Die Weltauswahl wird vom ehemaligen Bundestrainer Rudi Völler gecoacht und will sich für die 3:5-Pleite aus 2009 revanchieren. Damals kamen 21 500 Zuschauer ins Stadion, mit der dann fertiggestellten neuen Haupttribüne sollen es in diesem Jahr noch mehr werden.

Die ultimativen Kult-Kicker

“Es ist unsere Verpflichtung, hier zu helfen“, sagte der ehemalige HSV- und Nationalspieler Horst Hrubesch am Mittwoch in Hamburg. “Und es macht uns Spaß. Es ist wie eine Familie.“ Auch sein Flankengeber aus alten Zeiten, Manfred Kaltz, pflichtete ihm bei: “Ich freue mich auf das Spiel. Es ist toll, dass wir für einen guten Zweck spielen.“

Auch interessant

Kommentare