Stürmer der Nationalmannschaft

Luca Waldschmidt: Karriere, Stationen, Erfolge – alle Infos zum Stürmer der deutschen Nationalmannschaft

Deutschland - Tschechien in der Red Bull Arena. Luca Waldschmidt von Deutschland in Aktion
+
Luca Waldschmidt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Luca Waldschmidt schießt aktuell für Benfica Lissabon Tore.

  • Luca Waldschmidt spielt seit 2020 für Benfica Lissabon.
  • Der Stürmer überzeugt mit Spielfreude und guter Übersicht, weshalb er auch für die Nationalmannschaft interessant ist.
  • Begonnen hat der Fußballer schon als Kind zunächst bei SSV Oranien Frohnhausen

– Im Estádio da Luz ist Luca Waldschmidt bei Heimspielen mit Benfica Lissabon zu sehen –

Lissabon – Geboren wurde Luca Waldschmidt (*19.05.1996) in Siegen und die Begeisterung für den Fußball liegt bei ihm in der Familie, denn schon sein Vater Wolfgang Waldschmidt (*27.11.1962) spielte Fußball und brachte es immerhin auf 14 Zweitligaspiele. Sein Sohn ist schon heute deutlich erfolgreicher und spielt aktuell für Benfica Lissabon. Der Stürmer begann schon als Kind mit dem Fußballspielen und landete über mehrere Stationen schließlich im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt, wo er weiter ausgebildet wurde und den Sprung in den Profifußball schaffte. Neben dem Spiel im Verein kann der Stürmer auch bereits Einsätze in der A-Nationalmannschaft vorweisen.

Luca Waldschmidt – Erfolge im Fußball

Luca Waldschmidt gab sein Pflichtspieldebüt am 15.04.2015 für Eintracht Frankfurt und spielte in der Saison sowohl in der Liga wie auch im DFB-Pokal mit. In letzterem konnte er im August 2015 auch sein erstes Pflichtspieltor erzielen. Zur folgenden Saison wechselte er dann zum HSV, wo er zeitweise auch für die zweite Mannschaft des HSV spielte. Weitere Erfahrungen sammelte Luca Waldschmidt von 2018-2020 für den FC Freiburg, von wo er den Sprung in den internationalen Fußball schaffte und 2020 zu Benfica Lissabon wechselte.

Hierfür zahlte der portugiesische Club 15 Millionen Euro Ablöse, was 8 Millionen Euro weniger waren, als die Hamburger eigentlich auf dem Transfermarkt ausgerufen hatten, und verpflichtete den Stürmer für fünf Jahre. Das geschätzte Gehalt des Fußballers liegt aktuell bei 4,8 Millionen Euro im Jahr, wovon 3 Millionen Euro das Gehalt ausmacht. Bei Benfica Lissabon überzeugt Luca Waldschmidt bereits mit seinem Torinstinkt und seiner guten Übersicht, die auch Fans immer wieder schwärmen lässt.

Luca Waldschmidt – Erfolge und Ziele mit der Nationalmannschaft

Erste Erfahrungen in der Nationalmannschaft sammelte Luca Waldschmidt bereits in der U16-Nationalmannschaft und durchlief das Jugendprogramm. Für die A-Nationalmannschaft stand Luca Waldschmidt das erste Mal am 08.10.2019 beim Testspiel gegen Argentinien auf dem Platz und ist seitdem regelmäßig im Kader der A-Nationalmannschaft zu finden und das, obwohl eine Verletzung, die er sich beim dritten DFB-Länderspiel seiner Karriere zuzog, die Karriere auch frühzeitig hätte beenden können. Am 12.11.2019 verletzte der Stürmer sich schwer, als er mit dem Türhüter der Weißrussen zusammenkrachte und sich unter anderem eine schwere Verletzung am Knie und Brüche im Gesicht zuzog. Luca Waldschmidt blieb aber schon damals positiv und versprach auf Instagram, dass er wiederkommen würde.

Tatsächlich hielt Luca Waldschmidt Wort und gilt heute als EM-Kandidat für 2021, wohl auch, weil er regelmäßig im Verein überzeugt.

Luca Waldschmidt – Wissenswertes abseits vom Platz

Luca Waldschmidt

  • ist 1,81 m groß.
  • ist Stürmer.
  • Ist A-Nationalspieler für Deutschland.
  • heißt mit vollem Namen Gian-Luca Waldschmidt
  • hätte fast das Abitur abgebrochen, wenn seine Mutter nicht eingegriffen hätte.

Außerdem verglich der Fußballer das Vertrauen, das für ein erfolgreiches Zusammenspiel mit der Mannschaft notwendig ist, einmal damit, dass man seiner Freundin ja auch vertrauen müsse, damit die Beziehung funktioniert. Luca Waldschmidt gilt zudem als sehr familienbezogen und spielte als Kind immer im Garten der Großeltern Fußball.

Auch interessant

Kommentare