Knapper Erfolg in der Türkei

Podolski schießt Galatasaray zum Dreier

Lukas Podolski, Galatasaray Istanbul
1 von 1
Auch an diesem Wochenende erfolgreich: Lukas Podolski lässt Galatasaray Istanbul jubeln.

Istanbul - Lukas Podolski trifft in der Türkei weiter nach Belieben. Auch beim Verfolgerduell gegen Belediyespor ebnet der Nationalspieler Galatasaray den Weg zum Sieg.

Weltmeister Lukas Podolski hat seine Torserie beim türkischen Fußball-Rekordmeister Galatasaray Istanbul fortgesetzt. Beim 3:2 (2:0) im Verfolgerduell gegen Akhisar Belediyespor erzielte der Ex-Kölner und -Münchner in der 41. Minute das 2:0 und war zum achten Mal in dieser Saison in der Süper Lig erfolgreich. Umut Bulut (26.) hatte das Führungstor für Gala markiert, zudem traf Yasin Öztekin (56.).

In der Tabelle verbesserte sich das Podolski-Team mit 29 Punkten auf den dritten Tabellenplatz. Tabellenführer ist weiterhin Besiktas Istanbul mit Nationalspieler Mario Gomez. Besiktas tritt erst am Montag (19.00 Uhr) bei Osmanlispor FK an.

sid

Auch interessant

Meistgesehen

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien
Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien
Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion
Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.