1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Magath streicht Belfodil aus Hertha-Kader

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Felix Magath
Verzichtet gegen Augsburg auf Angreifer Ishak Belfodil: Hertha-Coach Felix Magath. © Sören Stache/dpa

Trainer Felix Magath hat Angreifer Ishak Belfodil aus dem Kader von Hertha BSC für das Bundesliga-Spiel am Samstag beim FC Augsburg gestrichen.

Augsburg - „Diese Woche war jetzt nicht so gut von ihm und Felix Magath hat so entschieden, das muss man respektieren. Wichtig ist, die, die auf dem Platz sind, müssen Gas geben“, sagte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic (50) vor dem Anpfiff beim Pay-TV-Sender Sky. Magath äußerte sich diplomatisch: Es gehe „gegen eine Mannschaft, die sehr robust ist. Er ist ein Spieler, der die Dinge eher spielerisch lösen will.“

„Man muss vielleicht auch die Signale aus der Mannschaft ein bisschen werten und dem Trainer die Freiheit geben, natürlich dementsprechend Entscheidungen zu treffen. Auch wenn sie für den einen oder anderen, gerade in so einer Situation, vielleicht hart sind“, ergänzte Bobic.

Belfodils Platz in der Sturmspitze nimmt Davie Selke ein. Der 30 Jahre alte Belfodil hatte in den ersten beiden Partien unter Magath jeweils noch in der Startformation des schwer abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten gestanden. Vor einer Woche beim 1:4 im Derby gegen den 1. FC Union Berlin war Belfodil für den verletzten Steven Jovetic eingewechselt worden. dpa

Auch interessant

Kommentare