1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Magath: Viele Millionen für Schalke

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Schalke-Trainer Felix Magath hat auch die Finanzen des Revierclubs im Blick. © Getty

Gelsenkirchen - Der hoch verschuldete FC Schalke 04 macht nach Meinung von Felix Magath in finanzieller Hinsicht Fortschritte.

“Wir werden 2010 sogar einen zweistelligen Millionengewinn erzielen“, sagte der Manager und Trainer des Fußball-Bundesligisten dem Nachrichtenmagazin “Focus“. Nach einem Minus von knapp 17 Millionen Euro im vorigen Jahr habe sich die Situation deutlich verbessert. Für diesen Aufschwung macht Magath in erster Linie den Einzug in die Champions League verantwortlich.

Tabelle = Wahrheit: Die besten Sprüche des 13. Spieltags

Zudem müsse der Revierclub nach der Ablöse der Schechter-Anleihe weniger für Zins und Tilgung aufbringen. Die Aufstockung der Schalker Fan-Anleihe trug laut Magath ebenfalls zum positiven Trend bei. “Wir haben mittlerweile erhöht, auf 15 Millionen“, sagte der Fußball- Lehrer. Ursprünglich war die Anleihe auf zehn Millionen Euro angelegt.

Angesichts der gewachsenen Werthaftigkeit des Kaders sieht Magath optimistisch in die Zukunft: “Wir haben inzwischen 16

Nationalspieler

im

Kader

, darunter einen Klaas-Jan Huntelaar vom Vizeweltmeister Niederlande und diverse andere Hochkaräter.“ Besonders erfreulich sei die

Entwicklung

bei dem momentan an den

FSV

Mainz 05 ausgeliehenen Jung-Nationalspieler Lewis Holtby. “Wenn Andre Schürrle für zehn Millionen oder elf Millionen nach Leverkusen wechselt, weiß ich nicht, warum Holtby weniger wert sein sollte“, kommentierte Magath.

dpa

Auch interessant

Kommentare