Bundesliga

Mainz verlängert mit Hack - Quaison nach Saudi-Arabien

Alexander Hack
+
Alexander Hack (l) spielt bereits seit 2014 bei den Mainzern.

Der FSV Mainz 05 hat den am Ende der kommenden Saison auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Alexander Hack vorzeitig um zwei Jahre bis zum Sommer 2024 verlängert.

Mainz - Der 27 Jahre alte Innenverteidiger ist bereits seit 2014 im Verein und absolvierte bisher 93 Pflichtspiele für den Fußball-Bundesligisten.

„Alex steht sinnbildlich dafür, dass der Weg zum gestandenen Bundesligaprofi über unsere U23 führen kann. Er gibt Mainz 05 seit Jahren ein Gesicht, hat die Werte des Vereins sowohl sportlich auf dem Platz als auch in der Kabine absolut verinnerlicht“, sagte FSV-Sportdirektor Martin Schmidt.

Quaison nach Saudi-Arabien

Indes stürmt Robin Quaison künftig in Saudi-Arabien für den Erstligisten Al-Ettifaq. Der 27 Jahre alte Schwede, der seinen ausgelaufenen Vertrag in Mainz nicht verlängert hatte, unterschrieb bei seinem neuen Arbeitgeber einen Kontrakt bis Sommer 2024. Der 30-malige schwedische Nationalspieler war 2017 von US Palermo zu den Mainzern gewechselt und absolvierte für die Rheinhessen 123 Bundesligaspiele, in denen er 31 Tore erzielte. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare