Mainz will Serie ausbauen - Højbjerg vor Schalke-Debüt

+
Trainer Martin Schmidt will mit dem FSV Mainz die Serie ausbauen. Foto: Fredrik von Erichsen

Gelsenkirchen (dpa) - Nach zwei Siegen nacheinander fährt der FSV Mainz 05 selbstbewusst zum FC Schalke 04.

"Dass Schalke daheim der große Favorit ist, ist klar. Aber uns liegen Spiele, in denen wir nichts zu verlieren haben", sagte FSV-Coach Martin Schmidt vor der Partie in der Fußball-Bundesliga am Sonntag. Die Schalker wollen nach dem 0:3 in Bremen und im ersten Spiel nach dem Abgang von Julian Draxler (VfL Wolfsburg) ihren Fans Wiedergutmachung bieten. Die Leihgabe vom FC Bayern München, Pierre Emile Højbjerg, könnte dabei sein Debüt feiern.

Für Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes dürfte ein Startelf-Einsatz nach über drei Monaten Verletzungspause zu früh kommen. "Wir dürfen nichts überstürzen", sagte Schalkes Coach André Breitenreiter, der die Spielvorbereitung "unter erschwerten Bedingungen" durchführen musste. Zahlreiche Schalker Profis waren in Länderspieleinsätzen und erst ab Donnerstag war ein normaler Trainingsbetrieb wieder möglich.

Bei den Mainzern macht sich Neuzugang Jhon Cordoba Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz im 05-Trikot. Der Stürmer wird aber wohl zunächst auf der Bank sitzen, weil er nach seinem Wechsel und dem anschließenden Einsatz für Kolumbiens U 23 am Donnerstag erstmals mit seinen neuen Mitspielern trainieren konnte.

Statistik auf bundesliga.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Sportvorstand Reschke erwartet bei VfB 20-Millionen-Transfer
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
Fahrplan in der WM-Qualifikation - noch neun Plätze offen
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"
Ødegaard beendet U21-Erfolgsserie - Kuntz: "Tut weh"

Kommentare