S04-Youngster spricht nach Pleite

Schalke-Frust wegen Schiedsrichter: Überraschende Analyse von Malick Thiaw nach Eigentor

Malick Thiaw Manuel Baum FC Schalke 04 S04
+
Malick Thiaw (r.) machte nach der Pleite gegen Bayer Leverkusen und trotz seines Eigentores beim FC Schalke 04 eine überraschende Analyse.

Malick Thiaw war beim FC Schalke 04 der Unglücksrabe bei der 0:3-Pleite gegen Bayer Leverkusen. Doch die Aussagen des 19-Jährigen nach dem Spiel überraschten.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat schon wieder verloren, mit 0:3 gegen Bayer Leverkusen. Die Serie des S04 ohne Sieg in der Bundesliga wuchs damit auf 26 Partien an. Doch nicht nur deswegen gab es Ärger, die Königsblauen schoben am zehnten Spieltag VAR-Frust, wie RUHR24.de* berichtet.

Vor allem ein Youngster stand beim S04 im Mittelpunkt. Malick Thiaw machte ein Eigentor und gab danach eine überraschende Analyse trotz Schalke-Frust ab*. Um das Tor gab es viele Diskussionen, denn dem Treffer ging ein Foulspiel voran, welches die Schiedsrichter allerdings nicht ahndeten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare