1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Man United will weniger auf dem Transfermarkt investieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Führungs-Duo
Manchester United um Trainer Erik ten Hag (l) und Fußballdirektor John Murtough will auf dem Transfermarkt etwas weniger investieren. © Manchester United Handout/PA Media/dpa

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United will seine Ausgaben für neue Spieler in den kommenden Transferperioden reduzieren.

Manchester - „Wir sind mit unseren zum Start des Sommers avisierten Plänen dem Zeitplan voraus, und wir erwarten nicht das gleiche Niveau an Aktivitäten in den kommenden Transferfenstern“, sagte Fußballdirektor John Murtough der Nachrichtenagentur AP zufolge. Mit Ausgaben in Höhe von über 200 Millionen Euro hatte Man United zu den kaufkräftigsten Clubs des Sommers gehört.

Für den Umbruch unter dem neuen Trainer Erik ten Hag waren unter anderem der Brasilianer Antony von ten Hags Ex-Club Ajax Amsterdam sowie dessen Landsmann Casemiro von Real Madrid verpflichtet worden. Der Club hat den Berichten zufolge für die Spielzeit 2021/22, während der in Ole Gunnar Solskjaer, kurzzeitig Michael Carrick sowie Ralf Rangnick drei Trainer angestellt waren, einen Verlust in Höhe von 130 Millionen Euro angegeben.

„Wir werden Erik weiterhin dabei unterstützen, sicherzustellen, dass er Spieler mit der richtigen Qualität und richtigen Einstellung hat, um erfolgreich zu sein, und gleichzeitig sicherstellen, dass die Investitionen mit unserem Engagement für finanzielle Nachhaltigkeit in Einklang stehen“, sagte Murtough. dpa

Auch interessant

Kommentare